Stand: 29.08.2021 08:25 Uhr

Apfelernte im Alten Land hat begonnen

Am Freitag hat Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) offiziell den Startschuss für die Apfelernte in Niedersachsen gegeben. Im Alten Land erwarten die Obstbäuerinnen und Obstbauern für dieses Jahr eine gute Ernte: Mit rund 308.000 Tonnen Äpfel rechnet die Landwirtschaftskammer. Gerechnet wird dazu mit qualitativ hochwertigen Äpfeln, denn das oft nasse und kühle Wetter habe dafür gesorgt, dass die Früchte gut gewachsen sind, sagen die Obstbauern. Im Alten Land bauen die Landwirte vor allem die Apfelsorten Elstar und die Jonagoldgruppe an. Aber auch neuere Sorten, etwa die Sorte Wellant, sind laut Landvolk Niedersachsen immer beliebter. Die niedersächsischen Obstbäuerinnen und Obstbauern gehen davon aus, dass sie in diesem Jahr mehr Äpfel ernten können als im vergangenen Jahr.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 26.08.2021 | 13:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Landwirtschaft

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Feuerwachturm steht in einem Wald bei Bispingen. Er soll gesprengt werden. © NDR

Einsturzgefährdeter Feuerwachturm im Heidekreis gesprengt

Der 32 Meter hohe Holzturm wurde früher zur Waldbrandüberwachung genutzt. Moderne Technik hat ihn überflüssig gemacht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen