Stand: 20.05.2020 13:49 Uhr

Angriff mit Kettensäge: Haftstrafe für Angeklagten

Justitia © dpa
Ein 48-Jähriger ist vom Landgericht Stade zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. (Themenbild)

Das Landgericht Stade hat einen Mann zu zwei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt, weil er im vergangenen August in Stade zwei Autoinsassen mit Molotowcocktails und einer Kettensäge angegriffen hatte. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Vorausgegangen war ein Streit um Geld. Die Richter verurteilten den 48-Jährigen unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung. Den Vorwurf des versuchten Mordes ließen sie wieder fallen. Der Verurteilte hat nach Gerichtsangaben Revision eingelegt.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 20.05.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leere Medikamentenpumpen stehen an einem Bett in der Intensivstation des Prosper Hospitals. © dpa - picture alliance Foto: Jonas Güttler

Corona: Intensivstationen im Nordosten füllen sich

Die Auslastung beträgt mancherorts mindestens 80 Prozent. Das Heidekreis-Klinikum könnte weitere Betten bereitstellen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen