Stand: 22.05.2020 08:15 Uhr

Amt Neuhaus: Bushaltestellen werden Tieroasen

Ein Schild weist auf eine Bushaltestelle hin © picture alliance Foto: Stefan Sauer
Im Amt Neuhaus werden sechs Bushaltestellen ökologisch umgerüstet. (Themenbild)

Der Landkreis Lüneburg verwandelt Bushaltestellen im Amt Neuhaus in Tieroasen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben einer Sprecherin können an den ökologisch sanierten Bushaltestellen Wildbienen, Fledermäuse und Vögel nisten. Dazu sollen Dächer begrünt und Fassaden neu gestaltet werden. Mit Informationstagen sollen die Bürger angeregt werden, selbst grüne Oasen zu schaffen. Insgesamt werden im Amt Neuhaus sechs Buswartehäuschen ökologisch aufgewertet. Das Projekt wird von der Leader-Region Elbtalaue und der niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung gefördert.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 22.05.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Aufklärungsmerkblatt für das Impfen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer liegt auf dem Schreibtisch einer Arztpraxis, während ein Patient geimpft wird. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Vereinigung der Kassenärzte warnt: Impfversprechen in Gefahr

Die Liefermenge des Biontech-Stoffs an Praxen habe sich halbiert. Die Ärzte fühlen sich gegenüber Zentren benachteiligt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen