Stand: 17.08.2020 11:12 Uhr

Altes Land: Die Sorgen vor Beginn der Apfelernte

Eine Person pflückt in Jork Äpfel der Sorte "Jonagored". © dpa - Bildfunk Foto: Carmen Jaspersen
Niedersachsens Äpfel müssen gepflückt werden. (Themenbild)

Der Apfel ist bald reif, in einigen Wochen beginnt die Erntezeit. Doch in diesem Jahr steht die Ernte unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. "Es ist eine angespannte, ungewohnte Situation", sagte Ulrich Buchterkirch, Vorsitzender der Fachgruppe Obstbau beim niedersächsischen Landvolk. Über allem steht die Angst vor einer Corona-Infektion unter den Erntehelfern - und den daraus folgenden Konsequenzen. Und dann muss natürlich darauf geachtet werden, dass die Corona-Regeln der niedersächsischen Landesregierung und des Bundes eingehalten werden. Das heißt: kleinere Erntegruppen, entsprechende Unterkünfte, Bereitstellen von Desinfektionsmitteln - Aufklärung.

Videos
Ein Mann mit Hut bei der Apfelernte.
29 Min

Start der Apfelernte

Auf dem Bioobsthof von Birgit Mählmann beginnt die Apfelernte. Bei Jürgen Richter und Silvio Mai auf Gut Bergfeld in Mecklenburg ist Hofverkauf. 29 Min

Kommen die Erntehelfer ins Land?

Aber noch ist unklar, ob die Erntehelfer aus Polen, Bulgarien und Rumänien einreisen dürfen. Es gebe unterschiedliche Handhabungen und Vorschriften, sagte Obstbauer Johannes Michel aus Frickingen am Bodensee (Baden-Württemberg). Einige müssten mehrere Ländergrenzen passieren und könnten coronabedingt stranden. Zudem sei nicht klar, ob die Länder oder Regionen zu Risikogebieten erklärt würden oder gar ein kompletter Einreisestopp aufgrund einer möglichen sogenannten zweiten Welle verhängt werde. Zumindest hier sieht Butterkirch Niedersachsens bekanntestes Obstanbaugebiet im Alten Land an der Niederelbe gut gerüstet. Ein Großteil der Erntehelfer komme aus Polen. Der Landvolk-Mann rechnet derzeit nicht damit, dass sie Probleme bei der Einreise bekommen.

Weitere Informationen
An einem Apfel am Baum ist ein Fleck zu sehen. © TV Elbnews

Zu viel Sonne: Obstbauern sorgen sich um Ernte

Auch Äpfel können Sonnenbrand bekommen. Als besonders gefährdet gelten norddeutsche Sorten wie der Holsteiner Cox. Obstbauern im Alten Land beregnen nun die Früchte. mehr

Ein Hand greift nach einem Apfel am Baum © imago/Ralph Peters Foto: Ralph Peters

Äpfel richtig ernten und haltbar machen

Im Herbst ist Zeit für die Apfelernte. Doch woran erkennt man, ob die Früchte reif sind? Wer große Mengen hat, kann die Äpfel einlagern oder zu Saft verarbeiten lassen. (07.10.2019) mehr

Äpfel hängen an einem Baum. © NDR Foto: Rosemarie Meier aus Stralsund

Sommerschnitt bei Apfelbäumen im August

Viele freuen sich auf die Apfelernte im eigenen Garten. Wer den Reifeprozess der Früchte beschleunigen möchte, sollte die Bäume beschneiden und kleine Früchte entfernen. mehr

Weitere Informationen zu Corona in Norddeutschland
Ein Mann füllt eine Spritze mit einem Corona-Impfstoff. © Picture Alliance / Fotostand / Havergo

Corona in Niedersachsen: Wenig Aussicht auf baldige Erstimpfung

Das Land reagiert auf sinkende Inzidenzen mit einer neuen Strategie. Derweil stockt es bei den Erstimpfungen. mehr

Ein Mann wird auf das Coronavirus getestet. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona: Inzidenz in Niedersachsen liegt jetzt bei 61,8

Das Robert-Koch-Institut meldet 659 Neuinfektionen und zehn weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. mehr

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) besichtigt eine Apotheke der Bundeswehr, in der Corona-Impfstoff gelagert wird. © picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Coronavirus-Blog: Spahn fordert europäisches Robert Koch-Institut

Es brauche einen europäischen Mechanismus zur Verhinderung künftiger Pandemien, sagte der Gesundheitsminister. Mehr News im Corona-Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.08.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Ehepaar zeigt an der Rezeption eines Hotels einen Impfausweis vor. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Tourismusbranche pocht auf weitere Öffnungen zu Pfingsten

Derzeit dürfen nur Gäste aus Niedersachsen beherbergt werden. Diese Regel macht vielen Betrieben schwer zu schaffen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen