Stand: 24.09.2021 11:18 Uhr

18-Jähriger gerät in Gegenverkehr - drei Verletzte

Ein Pkw steht nach einem Unfall an einem Baum. © Polizeiinspektion Stade
Nach der Kollision mit dem Transporter prallte der Kleinwagen gegen einen Baum.

Bei einem Verkehrsunfall bei Stade sind am Donnerstag drei Menschen verletzt davon, davon zwei schwer. Laut Polizei hatte ein 18-Jähriger Fahrer am Nachmittag zwischen Riensförde und Hagen-Steinbeck auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Transporter verloren und war in den Gegenverkehr geraten. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Wagen. Dieser wurde daraufhin gegen einen Baum geschleudert. Die beiden Insassen, ein 49-jähriger und eine 78 Jahre alte Beifahrerin, wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 18-jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 24.09.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Auto ist bei Stade bei einem Unfall gegen einen Bau, gefahren und stark beschädigt. Sechs Personen wurden verletzt. © Polizeiinspektion Stade Foto: Polizeiinspektion Stade

Stade: Aufgebrachte Angehörige attackieren Rettungskräfte

Eine Frau war nach einer Hochzeitsfeier gegen einen Baum gefahren. Dabei wurden sie und weitere fünf Personen verletzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen