Stand: 22.07.2020 16:07 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

15-jähriger Autofahrer verunglückt auf Flucht

Bild vergrößern
Das Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört.

Drei Jugendliche sind in der Nacht bei Buxtehude (Landkreis Stade) bei einem Unfall nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, hatte der 15 Jahre alte Fahrer zwei 14-jährige Mädchen mit dem Auto seines Vaters mitgenommen. Als ein Zeuge die Polizei alarmierte und mehrere Streifenwagen dem Fahrer folgten, flüchtete dieser mit bis zu 200 Kilometern pro Stunde auf der B73. Kurz darauf verlor der Junge die Kontrolle über das Auto und prallte gegen eine Schutzplanke. Alle drei Insassen kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Schaden wird auf 8.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fahrlässiger Körperverletzung. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (04161) 64 71 15 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
09:57
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

07.08.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:57 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 22.07.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:00
Hallo Niedersachsen
02:31
Hallo Niedersachsen
04:24
Hallo Niedersachsen