Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, steht am Rednerpult im niedersächsischen Landtag. © picture alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Landtag: So lief der September

Stand: 15.09.2021 20:04 Uhr

Ministerpräsident Weil hat am ersten Sitzungstag nach der Sommerpause eine Regierungserklärung zur Corona-Lage abgegeben. Er kündigte an, weiteren Branchen die 2G-Option zu ermöglichen.

Mit der neuen Corona-Verordnung sollen auch Gastronomiebetriebe, Kultur- und Sportstätten frei entscheiden können, ob sie ihre Räume nur noch für Geimpfte und Genesene öffnen (2G). Weiteres beherrschendes Thema in der ersten Sitzungswoche: Der Haushalt. Die Landesregierung hat den Entwurf des Doppelhaushalts für 2022/2023 vorgelegt. Laut Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) plant das Land, ab 2024 keine neuen Schulden mehr aufzunehmen. Am zweiten Sitzungstag war unter anderem Niedersachsens Umgang mit der Wolfspopulation ein Thema im Plenum.

Die Themen am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
Stephan Weil (SPD) Ministerpräsident Niedersachsen. © NDR

Weil: Gastronomie und Kultur sollen 2G-Regel wählen können

Zutritt nur für Geimpfte und Genesene: Mit der neuen Verordnung will Niedersachsen das weiteren Branchen ermöglichen. mehr

Wer sitzt wo im Niedersächsischen Landtag?

Weitere Informationen

Tagesordnung für die Landtags-Sitzung im September

Der Niedersächsische Landtag kommt am 14. und 15. September zusammen. Hier geht es zur Tagesordnung. Download (74 KB)

 

Wer sitzt wo im Landtag?

Rückblick
Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, hält eine Regierungserklärung zur Corona-Pandemie im niedersächsischen Landtag. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Landtag: So lief der Juli

Vor der Sommerpause verabschiedete das Parlament das umstrittene Kita-Gesetz und debattierte über Wohnungsbau. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 07.07.2021 | 19:30 Uhr