Stand: 22.09.2020 15:08 Uhr

Zu wenig Wasser: Weserfähren können nicht fahren

Weserfähre Grohnde. © fotolia Foto: Martina Berg
Wegen des niedrigen Wasserstands fährt die Weserfähre in Grohnde aktuell nicht mehr. (Archivbild)

Die Weserfähre in Grohnde im Landkreis Hameln-Pyrmont hat ihren Betrieb eingestellt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Grund ist nach Angaben des Fährmannes der niedrige Wasserstand. Die Fähre in Großenwieden wird ab Mittwoch ebenfalls nicht mehr fahren können. Im Landkreis Holzminden muss die Fähre in Polle voraussichtlich am Donnerstag ihren Betrieb einstellen. Nach Angaben der Landkreises ist dann ein sicherer Verkehr nicht mehr gewährleistet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 22.09.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Corona in Niedersachsen: Delta-Variante 65 Mal nachgewiesen

Das sind 30 mehr als noch vor einer Woche. Unter anderem im Landkreis Vechta und Hildesheim gibt es Fälle. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen