Stand: 10.05.2017 14:04 Uhr

Zoo Hannover stellt viertes Elefantenbaby vor

Bislang blieb "Floh" den Zoo-Besuchern verborgen.

Erst "Kleine", dann "Dickerchen" und "Mäuschen", nun "Floh" - erneut ist im Zoo Hannover ein Elefantenbaby zur Welt gekommen. Das am Freitag geborene Tier ist am Mittwoch das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Mutter ist Elefantenkuh "Sayang". Die vergangenen Tage hatten Mutter und Sohn gemeinsam hinter den Kulissen verbracht. Es ist die erste Elefantengeburt, nachdem Misshandlungsvorwürfe gegen den Zoo an die Öffentlichkeit gekommen waren. Die Tierrechtsorganisation PETA hatte Filmaufnahmen gemacht, die nach ihrer Ansicht zeigen, dass der Zoo Elefanten misshandelt, und Strafanzeige gestellt. Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt.

Peta protestiert vor dem Zoo

"Wir sind offen für alle Fragen, die uns die Staatsanwaltschaft stellt", sagte Zoodirektor Andreas Castorff, "wir sind transparent". Vom Bildmaterial kenne er aber weiter "nur die Schnipsel, die im Fernsehen gezeigt wurden". Heute Nachmittag wollen Aktivisten von PETA erneut vor dem Zoo protestieren. Sie kritisieren "die Vermarktung des Jungelefanten", teilte PETA mit. "Der Zoo macht mit seiner öffentlichkeitswirksamen Präsentation des Tieres erneut deutlich, dass die Elefantenbabys in erster Linie dazu dienen, mehr Besucher in den Zoo zu locken", so die Tierschützer. Sie fordern eine Videoüberwachung des Elefantengeheges, um sicherzustellen, dass die Tiere nicht gequält werden.

Ermittlungen dauern an

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft dauern noch an, so Sprecherin Kathrin Söfker. Im kommenden Monat sei mit den Gutachten der Sachverständigen zu rechnen. Der Zoo teilte unterdessen mit, dass die European Association of Zoos and Aquaria Experten nach Hannover schicken will, die sich ein Bild der Elefantenhaltung im Zoo machen wollten.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.05.2017 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:10
Hallo Niedersachsen

Straßensperrung wegen möglichen Bergrutsches

24.04.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:36
Hallo Niedersachsen

Milliardenschäden auf norddeutschen Straßen

24.04.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen