Stand: 09.07.2021 09:48 Uhr

Zoo Hannover gibt Elefantenzucht auf

Fünf Tage alt ist dieser Elefantenbulle, der erstmals das Elefantengehege im Zoo Hannover erkundet. © dpa Bildfunk Foto: Holger Hollemann
Bis 2024 soll die Herde aus Mutter- und Jungtieren aufgelöst werden. (Archivbild)

Der Zoo Hannover will seine Elefantenzucht aufgeben. Die Herde aus Mutter- und Jungtieren soll bis 2024 aufgelöst werden. Grund ist, dass die Zuchtprogramme so erfolgreich waren, dass es in den Zoos jetzt so viele asiatische Elefanten gibt, dass man sie nur noch schwer unterbringen kann, sagte Zoochef Andreas Michasel Casdorff der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Stattdessen will der Zoo künftig eine Gruppe von Jungbullen halten. Der Bullenstall und die Außenanlagen sind schon fertig, dazu wird noch eine Laufhalle für den Winter gebaut. Dort sollen laut dem Zoo dann auch Orang-Utans und Gibbons einziehen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.07.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Plattenteller in einer Diskothek © dpa

Infektionstreiber: Land hat Discos und Shisha-Bars im Fokus

Ab einer Inzidenz von 10 werden diese Einrichtungen geschlossen. Die neue Impfkampagne startet im August. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen