Stand: 24.05.2018 11:11 Uhr

Zoff um Leitstelle: Baufirma soll Millionen zahlen

Peter Bernstein, Hauptbrandmeister und Disponent in der Regionsleitstelle der Feuer- und Rettungswache Hannover, arbeitet mit der Software "IVENA". © dpa-Bildfunk Foto: Silas Stein
Die neue Leitstelle lässt auf sich warten - die alte wird deshalb modernisiert.

Hannovers Berufsfeuerwehr soll eine neue Leitstelle bekommen. Doch der Bau zieht sich hin. Weil die damit beauftragte Firma keinen Eröffnungstermin nennen kann, soll nun die alte Leitstelle modernisiert werden - für knapp fünf Millionen Euro. Die Kosten will die Stadt offenbar der Baufirma in Rechnung stellen. Das berichtet die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" (HAZ).

Videos
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr steht in dicken Rauchschwaden. © NDR Foto: Stefan Rampfel
1 Min

Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz

Was passiert, wenn Sie im Notfall die 112 anrufen? Dieses Video erklärt die fünf W-Fragen und was die Feuerwehrleute zwischen Notruf und Einsatz machen. 1 Min

Eröffnung ursprünglich im Oktober 2017 geplant

Nach HAZ-Angaben war die Inbetriebnahme der neuen Leitstelle in der Nordstadt ursprünglich für Ende Oktober vergangenen Jahres vorgesehen. Stattdessen solle nun die alte Leitstelle in der Calenberger Neustadt nachgerüstet werden. Sie könne dann im März 2019 ihren Betrieb aufnehmen. Das gehe aus einem vertraulichen Antrag hervor, der der Zeitung vorliegt, und der am Mittwoch im Organisations- und Personalausschuss der Stadt beschlossen worden sei.

Ersatzleitstelle übernimmt Aufgaben

Dem Bericht zufolge kann die alte Leitstelle jedoch nicht im laufenden Betrieb modernisiert werden. Deshalb soll die Ersatzleitstelle, die derzeit in der Feuerwache Stöcken gebaut wird, ab Anfang 2019 die Aufgaben übergangsweise übernehmen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 24.05.2018 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Gruppe junger Leute bilden einen Kreis © Fotolia.com Foto: william87

Ehrenamtspreis für "SCHLAU Niedersachsen"

Zwölf Projekte, Initiativen und Vereine aus dem ganzen Land sind mit insgesamt 36.000 Euro ausgezeichnet worden. mehr

Soldaten stehen auf einem Truppenübungsplatz der Bundeswehr. © NDR Foto: Andreas Rabe

Ermittlungen gegen 26 Soldaten aus rechter Chatgruppe

Viele gehören einem Versorgungsbataillon in Neustadt am Rübenberge an. Drei Soldaten wurden bereits suspendiert. mehr

Ein Arzt injiziert einer Patientin einen Impfstoff. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Corona-Impfungen in Niedersachsen: Krisenstab nennt Details

Für Niedersachsen sind laut einem Medienbericht 500.000 Dosen reserviert. Losgehen könnte es ab Mitte Dezember. mehr

Vor einem Veranstaltungszentrum in Hannover-Vahrenheide sind weiß-rote Absperrbänder zu sehen. Hier wurde in der Nacht zuvor eine Frau auf einer Hochzeitsfeier tödlich verletzt. © dpa - Bildfunk Foto: Holger Hollemann

Tödliche Schüsse auf Hochzeit: Bleibt Komplize ohne Strafe?

Der Mann soll seinem Cousin zur Flucht verholfen haben. Dieser hatte zuvor eine junge Frau erschossen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen