Stand: 31.12.2021 16:49 Uhr

Zahlreiche Silvesterläufe trotz Pandemie-Einschränkungen

Jogger laufen am Maschsee in Hannover. © picture alliance / Peter Steffen/dpa | Peter Steffen
Damit sich nicht zu viele Menschen ballen, startete der Silversterlauf in Hannover in mehreren kleineren Gruppen. (Themenbild)

Trotz derCorona-Pandemie haben sich am Freitag zahlreiche Sportlerinnen und Sportler in Niedersachsen zu Silvesterläufen getroffen. Das landesweit größte entsprechende Ereignis fand mit 500 zugelassenen Läuferinnen und Läufern Hannover statt. Damit sich nicht zu viele Menschen ballen, startete der Silversterlauf in mehreren kleineren Gruppen. Auch in Stuhr (Landkreis Diepholz) haben sich am Silvestertag Läuferinnen und Läufer gemessen. Die Strecke führte dort durch das Waldgebiet Bradenholz. Während der Silvesterlauf in Osnabrück abgesagt wurde, hatten sich die Organisatoren in Emmerthal (Landkreis Hameln-Pyrmont) ein digitales Format ausgedacht. Die Teilnehmenden konnten ihre Läufe zum Jahresende dort mit einer App aufzeichnen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 31.12.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

2G Gastronomie in Zeiten der Coronapandemie. Hinweisschild in einer Einkaufspassage zur Coronaschutzverordnung. © picture alliance / Rupert Oberhäuser Foto: picture alliance / Rupert Oberhäuser

Niedersachsen: Kritik an geplanter 2G-Regel für Jugendliche

Grüne und Landesschülerrat verweisen darauf, dass bei ihnen die Eltern mitentscheiden. Die FDP ist für 2G ab 16 Jahren. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen