Stand: 10.12.2018 19:00 Uhr

Wildschwein-Unfall: Seniorin weiter in Klinik

Bild vergrößern
Ein Wildschwein hat ziemlich Wirbel in den Flecken Groß Berkel gebracht. (Symbolbild)

In Groß Berkel (Landkreis Hameln-Pyrmont) hat ein Wildschwein am Sonnabend eine 93-jährige Frau umgerannt. Die Seniorin war gerade auf dem Parkplatz eines Supermarktes unterwegs, als das Tier gegen sie prallte. Die Frau liegt immer noch im Krankenhaus, sagte ein Polizeisprecher NDR 1 Niedersachsen am Montag. Den Beamten war das Tier bereits bekannt, denn zuvor hatte es die Polizei schon ziemlich auf Trab gehalten. Gefunden haben sie es bislang allerdings nicht.

Polizeistreife gerammt

Das Tier, es soll nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen etwa zwei Jahre alt sein, war vermutlich vor sogenannten Drückjagden in einem benachbarten Wald auf der Flucht. Es lief der Polizei zufolge erst quer über die B1 und rannte dann gegen den Wagen einer Polizeistreife auf einem Tankstellenparkplatz. Anschließend beschädigte es noch den Rahmen einer Scheibe in einem Autohaus. Der Geschäftsführer schätzt den Schaden auf eine Summe im fünfstelligen Bereich, wenn der Rahmen ersetzt werden muss.

Weitere Schäden durch das Wildschwein?

Zwei Streifenwagen-Besatzungen fahndeten am Wochenende - unterstützt von der Freiwilligen Feuerwehr - vergeblich nach dem geflüchteten Wildschwein. Die Polizei bittet Personen, denen durch das Wildschwein ebenfalls Schäden entstanden sind, sich unter der Telefonnummer (05281) 94 06 0 zu melden.

Weitere Informationen

Feuerwehr fischt Wildschwein aus Pool

Ein wildgewordenes Wildschwein hat am Sonnabend die Feuerwehr in Ettenbüttel auf Trab gehalten. Am Ende musste das Tier gar aus einem Swimmingpool gefischt werden. (12.01.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 10.12.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:08
Hallo Niedersachsen

Lehrte: Mädchen von Müllwagen überfahren

18.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:57
Hallo Niedersachsen

Das perfekte Licht für die Staatsoper

18.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:38
Hallo Niedersachsen

Warum fehlt vom RAF-Trio weiter jede Spur?

18.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen