Stand: 08.03.2021 14:36 Uhr

Wietze: Polizei löst Trauerfeier mit rund 70 Personen auf

Innenansicht eines Streifenwagens, in dem zwei Polizisten sitzen. © NDR Foto: Julius Matuschik
Eine Streife hatte die Trauernden in Wietze bemerkt. (Themenbild)

Auf einem Grundstück in Wietze (Landkreis Celle) hat die Polizei eine Trauerfeier aufgelöst und mehrere Verfahren wegen Verstoßes gegen die Corona-Regeln eingeleitet. Eine Streife bemerkte am Sonnabend etliche Autos mit auswärtigen Kennzeichen sowie eine Gruppe von Menschen, hieß es in einer Mitteilung am Montag. Als sie den Streifenwagen sahen, gingen sie auseinander und fuhren davon. Bevor polizeiliche Unterstützung eintraf, flohen etwa 30 Personen. Danach waren noch 39 Erwachsene und sieben Kinder da, einige hatten sich in Schränken versteckt.

Weitere Informationen
Menschen stehen an einem Wochenende in einer Schlange in einer Fußgängerzone. © picture alliance/dpa Foto: Andreas Arnold

Corona: Bund-Länder-Runde abgesagt, mehr Kompetenz für Bund

Das Infektionsschutzgesetz soll geändert werden, damit der Bund bei Inzidenzen über 100 die Regeln vorgeben kann. mehr

Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona: 615 neue Infektionen in Niedersachsen gemeldet

Die Inzidenz steigt leicht an und liegt jetzt bei 109,9. Im Zusammenhang mit dem Virus starben 29 weitere Personen. mehr

Corona in Niedersachsen - Aktuelle Nachrichten
.
2 Min

EWE Oldenburg: Homeoffice-Quote bei 80 bis 90 Prozent

Mitarbeitenden, die vor Ort arbeiten, werden Schnelltests zur Verfügung gestellt. Davon gibt es allerdings zu wenige. 2 Min

Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) spricht im Interview. © NDR
1 Min

Behrens sieht keinen Grund zur Panik

Die Lage sei ernst, so die Ministerin. Dennoch gebe es derzeit noch genug Kapazitäten in Niedersachsens Krankenhäusern. 1 Min

Heiko Leitsch vom Oberverwaltungsgericht Hannover spricht vor einer Kamera. © NDR
1 Min

OVG: "Ausgangssperre ist Ultima Ratio"

Die OVG-Entscheidung kann laut Heiko Leitsch Folgen für weitere Kommunen haben. Hannover musste die Sperre zurücknehmen. 1 Min

Daniela Behrens (SPD) niedersächsische Gesundheitsministerin bei einer Pressekonferenz. © NDR
1 Min

Behrens zu Zweitimpfungen mit AstraZeneca

Die zweite Impfung der unter 60-Jährigen mit AstraZeneca wird durch einen mRNA Impfstoff ersetzt. 1 Min

Daniela Behrens (SPD) niedersächsische Gesundheitsministerin bei einer Pressekonferenz. © NDR
2 Min

Corona: Modell-Kommunen können ab 12. April beginnen

Bald starten die vom Land ausgewählten Kommunen in Niedersachsen. Geregelte Öffnungen sind auf drei Wochen begrenzt. 2 Min

Kultusminister Grant Hendrik Tonne spricht bei der Landespressekonferenz. © NDR
1 Min

Tonne: Selbsttest-Pflicht an Schulen nach den Osterferien

Die Tests sollen laut Kultusminister zu Hause erfolgen. In die Schule kommen darf nur, wer ein negatives Ergebnis hat. 1 Min

Claudia Schröder spricht bei der Corona-Landespressekonferenz. © NDR
1 Min

Schröder: "Ausgangssperren sind das richtige Mittel"

Laut Claudia Schröder vom Corona-Krisenstab gebe es ein "zunehmendes Infektionsgeschehen im privaten Raum". 1 Min

Stephan Weil (SPD) im Landtag am Rednerpult. © NDR
34 Min

Die Regierungserklärung von Stephan Weil in voller Länge

Wie die Landesregierung gegen die dritte Corona-Welle vorgehen will, hat der Ministerpräsident am Freitag ausgeführt. 34 Min

Im Landtag in Hannover ist das Parlament zu einer Sondersitzung zur Corona-Pandemie zusammengekommen. © NDR
1 Min

Weil kündigt "deutlich mehr Ausgangssperren" an

Kommunen sollen nach Inzidenzwert entscheiden, ob sie diese Maßnahme zwischen 21 und 5 Uhr durchsetzen wollen. 1 Min

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) steht vor der Staatskanzlei in Hannover und spricht. © NDR
10 Min

Weil: "Zweifellos entstandener Vertrauensschaden"

Am Mittwoch nimmt Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) Stellung zur Rücknahme der "Osterruhe". 10 Min

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 08.03.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter montiert ein VW Logo an die Front eines VW Tiguan in der Endmontage im VW Werk in Wolfsburg. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

VW-Haustarif: Verhandlern gelingt Durchbruch

Der Abschluss für die rund 120.000 Beschäftigten orientiert sich am Metalltarifvertrag. Heute soll es Details geben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen