Stand: 27.10.2020 14:38 Uhr

Wegen Corona: CDU verschiebt Landesparteitag

Das CDU Logo (links) und das Niedersachsenlogo (rechts). © NDR
Der Landesparteitag der CDU soll erst im kommenden Jahr stattfinden. (Archivbild)

Nach der Bundespartei verschiebt auch die CDU in Niedersachsen wegen der steigenden Zahl von Corona-Infektionen ihren Parteitag. Die Delegiertenversammlung sollte am 7. November dezentral an vier Orten stattfinden. Stattdessen seien nun ein digitaler Parteitag im Januar und ein klassischer Parteitag mit der Neuwahl des Landesvorstands im frühen Sommer 2021 geplant, teilte die CDU am Dienstag mit. "Mit Blick auf die steigenden Infektionszahlen wollen wir kein unnötiges Risiko eingehen", begründete der CDU-Landesvorsitzende Bernd Althusmann den Beschluss des Landesvorstands.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 27.10.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Grünen-Parteivorsitzende Annalena Baerbock (l.), SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner (r.) stehen nebeneinander auf einem Podium. © Picture Alliance Foto: Kay Nietfeld

Kohleausstieg: IG BCE will Ampel-Politiker zur Rede stellen

Scholz, Baerbock und Lindner werden heute beim Kongress in Hannover erwartet. Das Haupt-Streitthema: die Klimapolitik. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen