Urlauber stehen am Check-in Schalter am Flughafen Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Warteschlangen am HAJ: Entspannung - aber keine Entwarnung

Stand: 02.10.2021 13:00 Uhr

Im Streit um lange Wartezeiten bei den Sicherheitskontrollen am Flughafen Hannover hat sich die Situation nach Angaben der Bundespolizei offenbar verbessert.

Etwa zwei Wochen vor dem Start der Herbstferien in Niedersachsen bildeten sich am Freitagabend zwar lange Schlangen, der Dienstleister Securitas setzte jedoch mehr Mitarbeiter ein. "Aus Sicht der Bundespolizei hat es sich erheblich verbessert", sagte ein Sprecher am Sonnabend. Verbesserungen wie ein Dokumentenchecker und eine Vorkontrolle bei der Luftsicherheit hätten die Lage entspannt.

Vorkontrollen mit Hinweisen auf geltende Bestimmungen

Am Freitagabend seien insgesamt 2.100 Reisende abgeflogen. Die Maßnahmen einer neu gegründeten Taskforce hätten gegriffen. In den Vorkontrollen seien Reisende auf die seit langem geltenden Bestimmungen aufmerksam gemacht worden, nach denen nur bestimmte Gegenstände und Flüssigkeiten ins Flugzeug mitgenommen werden dürfen.

Weitere Informationen
Urlauber stehen am Check-in Schalter am Flughafen Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Flughafen Hannover: Ärger über lange Wartezeiten

Der Sicherheitsdienst hat zu wenig Mitarbeiter. Bis weitere ausgebildet sind, könne es Monate dauern, hieß es. (23.09.21) mehr

Immer wieder Verzögerungen - vor allem bei Türkei-Flügen

Viele Flüge in Richtung Türkei seien zuletzt von den Verzögerungen betroffen gewesen. In den vergangenen Wochen hatten manche Reisende wegen des langen Abfertigungsprozesses sogar ihren Flug verpasst. Ein Hauptgrund war der Personalmangel bei dem Dienstleister, den die Bundespolizei für die Sicherheitskontrollen beauftragt hat.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 02.10.2021 | 13:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Flugverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Abbild des von Markus Lüpertz entworfenen Kirchenfensters zum Thema Reformation steht während eines Ortstermins im Zivilprozess um das Fenster in der Marktkirche. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Lüpertz-Fenster wird am Reformationstag 2023 eingeweiht

Der Einbau erfolgt im Spätsommer, sagte Marktkirchen-Pastor Gemeroth. Gelder müssten erneut eingeworben werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen