Stand: 15.09.2021 14:30 Uhr

Warnstreik im Zentrallager von Penny im Lehrte

Der Schatten eines Teilnehmers am Warnstreik fällt auf eine Fahne der Gewerkschaft Verdi. © picture alliance/dpa Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Ver.di hat die Beschäftigten im Penny-Zentrallager in Lehrte zum Streik aufgerufen. (Themenbild)

Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten des Penny-Zentrallagers in Lehrte (Region Hannover) am Mittwoch zum Warnstreik aufgerufen. Seit 4.30 Uhr waren die Mitarbeitenden dazu aufgerufen, ihre Arbeit niederlegen. Ver.di fordert im Rahmen von Tarifgesprächen 4,5 Prozent mehr Lohn und mehr Geld für die Auszubildenden. Die Arbeitgeber haben bislang im ersten Jahr zwei Prozent angeboten. Für die Gewerkschafter ist das nach eigenen Angaben zu wenig, zumal Penny und die übergeordnete Rewe-Gruppe im Zuge der Pandemie mehr als 15 Prozent mehr Umsatz erwirtschaftet hätten, so ein Sprecher.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 15.09.2021 | 07:37 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Pflegepersonal auf einer Intensivstation. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Niedersachsen: Viele Landkreise müssen Warnstufe 1 ausrufen

Die Intensivbettenbelegung überschreitet jetzt dauerhaft den Grenzwert. Für viele Kommunen ändert sich aber nicht viel. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen