Stand: 30.03.2019 19:29 Uhr

Vor Hannover Messe: Fokussiert in die Kühlkammer

von Alexander Nortrup
Ruhig sitzen können "echte" Menschen in den Messehallen derzeit nicht. Die Aufbauarbeiten für die Hannover Messe sind in vollem Gange.

Die letzten Leitern sind noch nicht eingeklappt, die Farben noch nicht überall getrocknet und die Monitore noch nicht alle angeschlossen. Aber wer an diesem Sonnabend über das Messegelände in Hannover spaziert ist, konnte sicher sein: Es wird alles bereit sein, wenn die weltgrößte Industriemesse am Montag ihre Pforten öffnet. 6.500 Aussteller aus 75 Ländern wollen dann bis Freitag die neuesten Trends in der industriellen Automatisierung, beim Mobilfunkstandard 5G und in vielen anderen technischen Fachgebieten präsentieren. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eröffnet die Hannover Messe am Sonntagabend offiziell.

Alles auf Hochglanz: Die Hannover Messe naht

Polieren bis zur Perfektion

Über die Großbildschirme, auf denen die Aussteller ab Montag Messegäste mit Videos und Grafiken beeindrucken wollen, flimmern an vielen Ständen am Sonnabend noch Bilder aus der Fußball-Bundesliga. Kurz vor Messebeginn ist traditionell die Zeit der Hebebühnen und Leitern, der Pinsel und Müllsäcke. Und so platzieren auch in Hannover Männer mit Akkuschraubern Schriftzüge auf Holzplatten, die mit echtem Moos beklebt sind. Standverantwortliche in Anzug und Krawatte treffen per Handy hektisch letzte Absprachen, während Mitarbeiter von Reinigungsfirmen akribisch alle Flächen von Böden über Türen bis hin zu Tresen auf Hochglanz polieren. Und auf den Gängen zwischen den Messeständen sind vielerorts noch Malertische aufgebaut, an denen die Aufbauteams Toastbrot, Margarine und Bockwürstchen essen sowie Saft und Bier trinken können. An chinesischen Ständen brutzelt auch gern Gemüse im Wok.

Künstliche Intelligenz: "Herzstück von Industrie 4.0"

Ob Chinesen, Schweden oder Katarer: Alle schrauben, stapeln und putzen fleißig an ihren Ständen. Arbeitskräfte, die aus Polen, Rumänien oder auch Portugal angereist sind, bevölkern die Hallen. Und während in der Vorbereitung der Messe Handarbeit ganz eindeutig im Vordergrund steht, sollen sich die Besucher vor allem mit dem Einsatz künstlicher Intelligenz in der industriellen Fertigung beschäftigen. Mehr als 100 Anwendungsbeispiele dazu werden unter dem Motto "Industrial Intelligence" gezeigt. "Künstliche Intelligenz ist das Herzstück von Industrie 4.0", sagte Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe, im Vorfeld. Präsentiert werden etwa Mensch-Roboter-Arbeitsplätze, bei denen sich die Roboter um den Menschen herum organisieren. Der Mensch konzentriert sich dabei auf die Aufgaben, die höhere kognitive Fähigkeiten erfordern.

Kühler Kopf bei minus zehn Grad

Und wem davon irgendwann der Kopf dröhnt, der findet in Halle 27, am Pavillon des diesjährigen Messe-Partnerlands Schweden, einen optimalen Ausgleich. Eine Art Kühlkammer erlaubt dort bei minus zehn Grad Celsius, einen klaren Kopf zu bewahren. Ausgestattet mit dicken Daunenjacken sehen Besucher einen fulminanten Kurzfilm über die Schweden und ihre kreativen Seiten. "Auf einer solchen Großveranstaltung ist es sehr laut und stressig", sagt Matilda Gullbo, die Leiterin des schwedischen Pavillons. "In unserem Laboratorium dagegen finden die Besucher viel Ruhe, sie können sich fokussieren und ihre Erfahrungen später mitteilen." 130 Unternehmen aus dem skandinavischen Land - darunter Ericsson, ABB und Tetra Pak - präsentieren sich auf dem Stand, dazu viele Start-ups, Forschungseinrichtungen und Behörden. Ob auch die Bundeskanzlerin am Montag mit Daunenjacke die schwedische Kühlkammer betreten wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Alles zur Hannover Messe

Wichtigstes Bauteil der Industrie: Der Mensch

Maschinen geben sich selbstständig erlangtes Wissen weiter. Und dennoch bleibt der Mensch wichtigster Teil der Industrie 4.0 - das will die am Montag beginnende Hannover Messe zeigen. mehr

Die Top-Themen der Hannover Messe 2019

Der Mobilfunkstandard 5G soll die vernetzte Industrie einen riesigen Schritt voranbringen - eines der Top-Themen der Hannover Messe 2019. Eine Übersicht über die Themenbereiche. mehr

Messe-Partner Schweden: Land der "Einhörner"

Gemessen an der Einwohnerzahl ist Schweden das bisher kleinste Partnerland der Hannover Messe. Dennoch, das betonen die Schweden, sei man Technologie-Vorreiter und Start-up-Zentrale. mehr

Hannover Messe 2019: Tickets und Preise

Für die Hannover Messe gibt es Eintrittskarten im Vorverkauf und an der Tageskasse. Die Preisübersicht finden Sie hier. mehr

Daten und Fakten zur Hannover Messe 2019

Die Veranstalter der weltgrößten Industrieschau Hannover Messe erwarten mehr als 220.000 Besucher. Weitere Zahlen sowie einen Geländeplan gibt es hier. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 01.04.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:27
Hallo Niedersachsen
02:00
Hallo Niedersachsen
04:17
Hallo Niedersachsen