Stand: 16.03.2017 22:00 Uhr

Vico Merklein wird Behindertensportler des Jahres

Bild vergrößern
Handbiker Vico Merklein (links) und sein Trainer Ralf Lindschulten freuen sich über die Auszeichnung.

Die Siegesfahrt zur Paralympischen Goldmedaille in Rio de Janeiro war für Vico Merklein wohl der bisherige Höhepunkt seiner Sportkarriere. Der Handbiker vom Gymnastik-Club 1965 aus Nendorf (Landkreis Nienburg/ Weser) sicherte sich 2016 einen Tag nach Bronze im Zeitfahren im Straßenrennen in Rio seinen ersten Sieg bei einem internationalen Großereignis. Ein weiteres besonderes Ereignis ließ nicht lange auf sich warten: Am Donnerstagabend wurde Goldmedaillengewinner Merklein im GOP-Varieté-Theater in Hannover zum "Behindertensportler des Jahres 2017" gekürt.

Vico Merklein

Vico Merklein ist Behindertensportler des Jahres

Hallo Niedersachsen -

Viermal war er bereits nominiert: Seine Gold-Fahrt beim Straßenrennen in Rio brachte Handbiker Vico Merklein jetzt die Auszeichnung zum "Behindertensportler des Jahres 2017" ein.

4,8 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Sportminister Pistorius unter den 300 Gästen

Bild vergrößern
Sportminister Boris Pistorius (rechts) und Karl Finke (links), Präsident des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen, freuen sich über den sportlichen Ehrgeiz der sechs Nominierten.

Vor 300 geladenen Gästen überreichte Karl Finke, Präsident des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen (BSN), gemeinsam mit dem Sport-und Innenminister Boris Pistorius (SPD) die begehrte Sieges-Trophäe des hannoverschen Künstlers Siegfried Neuenhausen. In seiner Rede ging Finke auf die Leistungen der insgesamt sechs Nominierten ein. Diese stünden stellvertretend für alle Athleten, sagte Finke bei der auch von NDR 1 Niedersachsen und Hallo Niedersachsens unterstützten Gala. Sie seien vorbildhaft und motivierten durch ihre Leistungen auch Nichtbehinderte.

Ein deutlicher Sieg für Merklein

Der Wahlsieg fiel für Vico Merklein deutlicher aus, als noch seine Siegesfahrt zur Paralympischen Goldmedaille in Rio de Janeiro 2016. Mit 30,2 Prozent der insgesamt fast 15.000 abgegebenen Stimmen lag er deutlich vor dem Leichtathleten Alexander Bley (20,1 Prozent) und Handbikerin Christiane Reppe (17,1 Prozent). Auf den Plätzen vier bis sechs folgten Elke Seeliger (Sportschießen, 12,5 Prozent), Stefan Lösler (Paratriathlon, 11,5 Prozent) und Thomas Schäfer (Radsport, 8,7 Prozent).

Weitere Informationen
04:10

Paracycler Vico Merklein im Porträt

28.02.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Sein Trainer sagt über ihn, Vico Merklein habe den absoluten Killerinstinkt: Bei den Paralympics in Rio brachte dieser ihm Gold im Straßenrennen mit dem Handbike ein. Video (04:10 min)

Deutsche Radsportler fahren von Sieg zu Sieg

Die deutschen Radsportler bleiben in Rio in der Erfolgsspur: Den sechs Zeitfahr-Medaillen ließen Christiane Reppe, Andrea Eskau, Vico Merklein und Max Weber am Donnerstag weiteres Edelmetall folgen. (15.09.2016) mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.03.2017 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:10

CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt

21.11.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen