Stand: 06.09.2020 14:36 Uhr

Versuchter Totschlag: Mann attackiert Mitbewohner

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Die Polizei nahm den 36-jährigen Angreifer fest. (Themenbild)

Die Polizei ermittelt nach einem nächtlichen Streit in Hannover-Oberricklingen gegen einen 36-Jährigen wegen versuchten Totschlags. Nach Angaben der Beamten war der Mann mit seinem 30-jährigen Mitbewohner in Streit geraten. Offenbar attackierte er ihn mit einer Schlagwaffe. Eine Nachbarin verständigte die Polizei, weil sie Schreie gehört hatte. Als die Beamten eintrafen, öffnete der stark blutende 30-Jährige die Tür. Er kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Sein Mitbewohner griff die Polizisten an und verletzte einen Beamten leicht, ehe er überwältigt und festgenommen werden konnte. Er soll am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden. Der Schwerverletzte kam ins Krankenhaus. Beide Männer waren den Angaben zufolge betrunken. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.09.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Corona: OVG kippt Schließung von Clubs bei Inzidenz über 10

Das gilt auch für Shisha-Bars. Aus Sicht des Gerichts handelt es sich um keine notwendige Schutzmaßnahme. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen