An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

Versuchte Tötung in Celle: Polizei ermittelt gegen Ehemann

Stand: 15.12.2021 11:44 Uhr

Ein 53-jähriger Mann aus Celle-Neustadt soll seine Ehefrau schwer verletzt haben. Die Polizei geht von versuchter Tötung aus und nahm den Verdächtigen fest.

Der Beschuldigte sei am Dienstagnachmittag bei der Polizei in Celle erschienen und habe gesagt, dass seine Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung liege und vermutlich tot sei. Das teilte eine Behördensprecherin am Mittwoch mit. Beamte hätten die 55-Jährige kurz darauf schwer verletzt in ihrem Zuhause gefunden. Sie sei in eine Klinik gebracht worden.

Mann wird Haftrichter vorgeführt

Erste Ermittlungen und Spuren weisen nach Polizeiangaben auf ein versuchtes Tötungsdelikt durch den Ehemann hin. Er sei vorläufig festgenommen worden und soll im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden. Weitere Details zu den Umständen der mutmaßlichen Tat und den Verletzungen der Frau gab die Polizei zunächst nicht bekannt.

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 15.12.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Angeklagte hält sich im Saal des Landgerichts eine Aktenmappe vor das Gesicht. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Ex-Partner erstochen: Revisionsprozess beginnt heute

Ein Paar soll einen 28-Jährigen brutal getötet haben. Das erste Urteil des Landgerichts Hannover war aufgehoben worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen