Stand: 18.02.2019 19:44 Uhr

Versuchte Kindesentführung: Verdächtiger gefasst

Im Fall einer mutmaßlich versuchten Kindesentführung in der vergangenen Woche in Hannover-Linden hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Nach Angaben der Ermittler handelt es sich demnach um einen 66 Jahre alten Mann. Er soll bereits vorher polizeilich aufgefallen sein. Wie die Polizei mitteilte, sei der Mann in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Er habe zuvor einen verwirrten Eindruck gemacht, hieß es.

Videos
01:08

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Monntag, den 20. Mai 2019. Video (01:08 min)

Vorfall sorgte für Unruhe in Linden

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann jüngst zweimal versucht hat, Müttern ihre Kinderwagen samt Kleinkindern abzunehmen. In dem hannoverschen Stadtteil hatten die Vorfälle für Verunsicherung gesorgt. Verwirrend für die Fahnder war zudem, dass der Verdächtige am vergangenen Donnerstag in ein neben ihm haltendes Auto gestiegen war. Der Fahrer des Autos hat sich danach bei der Polizei gemeldet und den Beamten mitgeteilt, dass der ihm völlig unbekannte Mann einfach eingestiegen sei. Nach wenigen Metern habe er den offenbar verwirrten Tatverdächtigen wieder aus dem Pkw gelassen.

Weitere Informationen

Versuchte Kindesentführung? Aufregung in Hannover

In Hannover-Linden hat ein Unbekannter offenbar versucht, einer Mutter ihr Kind zu entreißen. Die Polizei sucht nach einem etwa 50-Jährigen - und arbeitet gegen Gerüchte an. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 19.02.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:50
Hallo Niedersachsen
04:16
Hallo Niedersachsen
04:31
Hallo Niedersachsen