Stand: 05.07.2021 15:43 Uhr

Vater und Sohn prügeln sich vor Campingplatz in Winsen/Aller

Die Seite eines Polizeibusses. © NDR Foto: Thomas Hans
Die Polizei leitete mehrere Strafverfahren gegen die beiden Streithähne ein. (Themenbild)

Auf einem Campingplatz in Winsen an der Aller ist ein Streit zwischen einem Vater und seinem Sohn derart eskaliert, dass die Polizei eingreifen musste. Nach Angaben einer Sprecherin waren die beiden Männer aus Hannover auf der Zufahrt zum Campingplatz aus bislang ungeklärter Ursache in Streit geraten und hatten sich gegenseitig mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Zwei Männer versuchten zu schlichten - jedoch ohne Erfolg: Der eine wurde von dem Duo bedroht, der andere ebenfalls geschlagen. Als dann die Polizei kam, seien die Beamten von dem 55-jährigen Vater und dem 34-jährigen Sohn ebenfalls angegriffen worden, so die Sprecherin. Die Beamten blieben unverletzt, allerdings sei die Einsatzausstattung beschädigt worden. Insgesamt seien drei Streifenwagenbesatzungen nötig gewesen, um die Männer voneinander zu trennen. Gegen sie wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 05.07.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zahlreiche Menschen nehmen in Oldenburg an einem Klimastreik teil. © NDR

Tausende Teilnehmer bei Protesten von "Fridays for Future"

Viel Zuspruch für die rund 60 Aktionen am Freitag in Niedersachsen. Knapp 8.000 Aktivisten demonstrierten in Hannover. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen