Stand: 18.01.2019 15:38 Uhr

Unternehmen in Niedersachsen planen zurückhaltend

Das Wirtschaftswachstum wird sich nach einer Unternehmensbefragung der Industrie- und Handelskammern (IHK) in Niedersachsen in diesem Jahr abgeschwächt fortsetzen. Der Handelskonflikt der USA mit China und die dortige Wirtschaftsflaute führten dazu, das etliche Unternehmen ihre Umsatzziele senken und Ertragsziele zurückschrauben müssten, sagte der Hauptgeschäftsführer der IHK Niedersachsen, Horst Schrage, am Freitag in Hannover. Die Auswirkungen eines ungeregelten Brexit blieben indes begrenzt. Erwartet wird ein Wirtschaftswachstum von 1,0 Prozent und eine weiterhin positive Entwicklung des Arbeitsmarktes. Eine ähnliche Prognose hatte bereits die Norddeutsche Landesbank zu Monatsbeginn herausgegeben.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.01.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:24
NDR//Aktuell
01:30
NDR//Aktuell
01:30
NDR//Aktuell