Stand: 16.06.2020 15:29 Uhr

Uni beobachtet drei mit Corona infizierte Katzen

Die Klinik für Heimtiere der Tierärztlichen Hochschule Hannover. © Tierärztliche Hochschule Hannover
An der Tierärztlichen Hochschule Hannover werden derzeit drei Katzen beobachtet, die mit dem Coronavirus infiziert sind. (Archiv)

Die Tierärztliche Hochschule Hannover hat drei mit dem Coronavirus infizierte Katzen aufgenommen. Die Tiere seien unter hohen Sicherheitsvorkehrungen im Forschungszentrum für neu auftretende Infektionskrankheiten und Zoonosen untergebracht, so eine Sprecherin der Hochschule. Ihren Angaben nach stammen die positiv getesteten Tiere aus einem Haushalt in einem anderen Bundesland. Ein Amtstierarzt habe sie an die Hochschule abgegeben. Bislang zeigen die Katzen den Angaben zufolge keine Symptome der Krankheit Covid-19. Sie befinden sich in Quarantäne und bekommen regelmäßig Blut- und Speichelproben abgenommen, zudem werden die Tiere auf Antikörper getestet.

Bund will Meldepflicht für positiv getestete Haustiere

Laut Bundeslandwirtschaftsministeriums sollen positive Corona-Tests bei Haustieren bald meldepflichtig werden. Ziel sei es, der Forschung zu helfen, hieß es in Berlin. Hinweise darauf, dass Menschen sich bei ihren Haustieren mit dem Virus ansteckten, gebe es bisher nicht. Es könne aber zum Beispiel sinnvoll sein, Katzen testen zu lassen, die im Haushalt von mit dem Coronavirus infizierten Menschen lebten. Nach Angaben des Ministeriums hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass sich Tiere wie Katzen und Frettchen leichter mit dem Erreger infizieren. Bei Hunden sei das Risiko geringer, hieß es.

Weitere Informationen
Symbolbild eines möglichen digitalen Impfpasses und eines Deutschen Reisepasses © Picture Alliance / Flashpic Foto: Jens Krick

Corona-Blog: EU will gemeinsamen Impfausweis einführen

Das heiße aber nicht, dass künftig nur reisen dürfe, wer einen Impfpass habe, sagte Kanzlerin Merkel. Der Donnerstag im Blog. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona in Niedersachsen: 1.080 neue Infektionen registriert

Das Landesgesundheitsamt hat zudem 20 weitere Todesfälle gemeldet. Der Inzidenzwert liegt bei 67,0. mehr

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © picture alliance/Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe

Corona in Niedersachsen: Leichte Anpassungen beim Impfen

Künftig wird weniger Impfstoff zurückgestellt. Außerdem soll das Anmeldeverfahren verändert werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 16.06.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leere Sitzplätze auf dem Gehweg in der Gastronomie © photocase Foto: nailiaschwarz

Millionenhilfe für Niedersachsens Innenstädte in Sicht

Bis zu 150 Millionen Euro könnten an die Kommunen fließen. Das Geld kommt vom Bund und aus der EU-Soforthilfe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen