Stand: 06.06.2017 20:20 Uhr

Unbekannte stehlen 17 Endoskope

Eine Krankenschwester sterilisiert ein Endoskop nach einer Untersuchung. © Claude Cortier/OKAPIA Foto: Claude Cortier
Diebe haben aus einer hannoverschen Klinik 17 Endoskope gestohlen. (Archiv)

Sogenannte Gastroendoskope kommen im Krankenhaus relativ häufig zum Einsatz. Schließlich braucht man sie für Standarduntersuchungen wie beispielsweise Magen- oder Darmspiegelungen. Doch wozu braucht man gleich 17 solcher Geräte? Mit dieser Frage muss sich seit Dienstagmorgen die Polizei Hannover beschäftigen - denn dort wurden aus einer Klinik 17 Gastroendoskope gestohlen. Nach Schätzungen der Klinik beläuft sich der Schaden auf mindestens 750.000 Euro.

Einbruch am Pfingstwochenende

Nach Angaben eines Polizeisprechers hatten drei Mitarbeiterinnen am frühen Dienstagmorgen bemerkt, dass die Geräte aus Praxisräumen der Klinik im Stadtteil Groß-Buchholz gestohlen worden waren und die Polizei alarmiert. Die Ermittler stellten an der Zugangstür frische Aufbruchsspuren fest. Sie gehen davon aus, dass die Diebe zwischen Sonnabend um 14 Uhr und Dienstagmorgen um 6.15 Uhr - und suchen Zeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer (0511) 109 36 20 zu melden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.06.2017 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  Picture Alliance / Laci Perenyi | Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi | Laci Perenyi

Länder beschließen Impf-Maßnahmen für Junge und Alte

Die Immunisierung für Kinder und Jugendliche kommt bundesweit. Hochbetagte sollen im Herbst dritte Impfung erhalten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen