Stand: 19.04.2018 21:52 Uhr

Tödliches Lkw-Unglück: Neues Gesetz gefordert

Fußgänger und Radfahrer können für einen Lastwagenfahrer schnell im toten Winkel landen. Das hat immer wieder tragische Folgen. In Hannover ist am Mittwochabend ein elfjähriger Junge gestorben, nachdem ein Lastwagen ihn beim Abbiegen überrollt hatte. Offenbar hatte der Fahrer das Kind übersehen. Nun mehren sich Forderungen, technische Hilfsmittel gesetzlich vorzuschreiben, die den Unfall möglicherweise hätten verhindern können. Sowohl die Landesverkehrswacht als auch der ADAC fordern, dass sogenannte Abbiege-Assistenten zur Pflicht werden. Auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat diese Forderung aufgestellt.

Abbiege-Assistent in einer LKW Fahrer-Kabine

Können Abbiege-Assistenten Unfälle verhindern?

Hallo Niedersachsen -

Nachdem ein Lkw beim Abbiegen ein Kind überrollt hat, mehren sich Forderungen nach Hilfsmitteln, die solche Unfälle verhindern. Sogenannte Abbiege-Assistenten könnten helfen.

4,07 bei 42 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Lkw bremsen automatisch

Abbiege- und Bremsassistenten warnen nicht nur optisch und akustisch, sondern bringen das Fahrzeug sogar automatisch zum Halt, wenn Radfahrer oder Fußgänger übersehen werden. Einige Hersteller bieten sie bereits in ihren Fahrzeugen an. "Man kann den Fahrern helfen, indem diese Assistenten verbaut werden", sagte Cornelia Zieseniß, Geschäftsführerin der Landesverkehrswacht, im Interview mit NDR 1 Niedersachsen.

"Es ist schwierig, vom Lkw aus solche Situationen zu beurteilen", sagte Christine Rettig, Sprecherin des ADAC Niedersachsen. "Deshalb ist es wichtig, dass die Technik dabei hilft." Auch sie sieht den Gesetzgeber in der Pflicht. "Für uns ist es ein wichtiger Punkt, solch einen Assistenten gesetzlich vorzuschreiben."

Althusmann erwartet Signal der Autohersteller

Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) befürwortet eine solche gesetzliche Regelung. Niedersachsen setze sich dafür ein. "Wir haben bei der heute stattfindenden Verkehrsministerkonferenz vorgeschlagen, dass wir diese Abbiege-Assistenten verpflichtend einführen", sagte Althusmann am Donnerstag im NDR Regionalmagazin Hallo Niedersachsen. Er sehe dringenden Handlungsbedarf. "Durch Niedersachsen fahren zahlreiche internationale Lkw", erklärte der Minister. Deshalb sei eine europaweite Lösung notwendig - das dauere seine Zeit. Althusmann erwartet aber auch ein Signal der Autohersteller: Bisher könne nach seiner Kenntnis nur ein einziger Hersteller die Abbiege-Assistenten serienreif anbieten.

Kind in Nordhorn bei Lkw-Unfall verletzt

Wie akut die Gefahr ist, hat sich direkt einen Tag nach dem Unglück in Hannover gezeigt: Am Donnerstagmorgen gab es einen Lkw-Unfall in Nordhorn. Der Fahrer bog ein Sattelzug-Fahrer rechts ab und erfasste ein Mädchen, das bei grüner Ampel sein Fahrrad über die Straße schob. Das Kind stürzte und wurde verletzt.

Bekannt ist das Problem schon länger. Die Stadt Osnabrück hatte beispielsweise überlegt, ein Rechtsabbiegeverbot auf dem Wallring einzurichten, weil dort immer wieder Radfahrer übersehen und verletzt worden waren.

Weitere Informationen

Tödlicher Unfall: Elfjähriger von Lkw überfahren

In Hannover ist am Mittwochabend ein Junge ums Leben gekommen. Er wurde laut Polizei von einem Lkw überrollt. Dessen Fahrer hatte das Kind beim Abbiegen übersehen. mehr

Spediteure sehen Abbiegeverbot für Lkw skeptisch

Nach mehreren Unfällen mit Radfahrern denkt die Stadt Osnabrück über eine Rechsabbiegeverbot für Lastwagen nach. Spediteure und Verbände sind nur bedingt überzeugt. (29.11.2017) mehr

Panorama 3

Die ignorierte Gefahr des "toten Winkels"

11.02.2014 21:15 Uhr
Panorama 3

Der tote Winkel bei einem LKW ist riesig, ein Passant ist für den Fahrer einfach nicht zu sehen. Trotzdem werden elektronische Abbiegesysteme nicht zur Pflicht. (11.02.2014) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 19.04.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:40
Hallo Niedersachsen

Ist Rechtsprechung gerecht?

11.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen