Stand: 13.09.2020 09:31 Uhr

Tödlicher Unfall auf B442 bei Bad Münder

Bei einem schweren Autounfall auf der Bundesstraße 442 in Bad Münder am Deister (Landkreis Hameln-Pyrmont) sind zwei Männer im Alter von 44 und 39 Jahren ums Leben gekommen. Ein dritter, 22 Jahre alter Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Ein vierter Fahrzeuginsasse wurde schwer verletzt. Ob bei dem 40-Jährigen ebenfalls Lebensgefahr bestehe, sei noch unklar, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Männer laut Polizei womöglich nicht angeschnallt

Das Auto der vier Männer war in den frühen Morgenstunden laut Polizei von der Straße abgekommen und ungebremst frontal gegen einen Baum geprallt. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge waren die vier Männer nicht angeschnallt. Die genaue Unfallursache sei offen. Die B 442 war nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.09.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau zieht eine Spritze mit AstraZeneca Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Niedersachsen bekommt weniger Corona-Impfstoff als erwartet

Ab Juli sollte Niedersachsen 235.000 Dosen pro Woche bekommen. Doch die Hersteller liefern weniger. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen