Ein Polizist sichert eine Unfallstelle auf einer Autobahn.  Foto: Julian Stratenschulte

Tödlicher Unfall: Sperrung auf A7 aufgehoben

Stand: 28.12.2020 14:27 Uhr

Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 bei Hildesheim ist am Montagmorgen eine Frau ums Leben gekommen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei saß die 85-Jährige als Beifahrerin in einem Auto, das zwischen Hildesheim und Hannover von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke prallte. Sie starb noch am Unfallort. Der Fahrer, 25 Jahre alt, wurde in dem Wagen eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften befreit werden.

"Sieht verheerend aus"

Die A7 wurde in Richtung Hannover zwischen Hildesheim-Drispenstedt und Dreieck Hannover-Süd gesperrt. "Es sieht verheerend aus", sagte ein Sprecher der Verkehrsmanagementzentrale NDR.de am Montagvormittag. Am Mittag wurde die Sperrung der Autobahn aufgehoben.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 28.12.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild in der Lingener Innenstadt. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Corona-Lockerungen: Mit Selbsttests zum Shoppen?

Das Land will die geplante Testpflicht für die Öffnung des Einzelhandels und der Gastronomie möglicherweise lockern. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen