Stand: 28.09.2020 16:49 Uhr

Tödlicher Streit: Auch 13-Jährige unter Verdacht

Ein abgesperrter Bereich in der Innenstadt von Hannover. © Nonstopnews
Einsatz am Steintor: Nach einem Streit ist ein 48-Jähriger gestorben.

Nach dem Tod eines 48-Jährigen nach einer Schlägerei am Steintor in Hannover hat die Polizei zwei weitere Verdächtige ermittelt. Dabei handele es sich um einen 24 Jahre alten Mann und eine 13-Jährige. Wie die Staatsanwaltschaft Hannover am Montag mitteilte, wurden damit nach derzeitigen Erkenntnissen alle drei mutmaßlichen Täter identifiziert.

Zwei Verdächtige in U-Haft, 13-Jährige strafunmündig

Bereits nach der Tat am Mittwoch hatte sich ein 19-Jähriger gestellt, er sitzt in Untersuchungshaft. Genauso wie der 24-Jährige, der am Freitag in seiner Wohnung festgenommen wurde. Wegen ihres Alters ist die 13-Jährige strafunmündig, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Nähere Angaben zu den Verdächtigen, etwa ob sie das Opfer kannten, und dem Tathergang machte die Staatsanwaltschaft nicht.

Obduktionsergebnis liegt noch nicht vor

Der 48-Jährige und eine 49 Jahre alte Frau waren den Angaben zufolge in Hannovers Innenstadt unterwegs, als sie auf die mutmaßlichen Täter trafen. Ersten Erkenntnissen zufolge gab es einen Streit, dabei wurde der 48-Jährige bei einer Schlägerei tödlich verletzt. Waffen wurden laut einer Behördensprecherin nicht eingesetzt. Das Ergebnis der Obduktion liegt noch nicht vor.

Weitere Informationen
Das Wappen der Polizei Niedersachsen auf der Schulter einer/s Polizisten/in. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Streit am Steintor: 48-Jähriger wird obduziert

Nach einer Auseinandersetzung im Steintorviertel in Hannover ist am Donnerstag ein 48-Jähriger gestorben. Am Freitag ordnete die Staatsanwaltschaft die Obduktion des Mannes an. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.09.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Karl-Marx Denkmal in Chemnitz © picture alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Jan Woitas

Kulturhauptstadt 2025: Niedersachsen gratuliert Chemnitz

Kulturminister Thümler bedauerte aber, dass Hannover und Hildesheim das Nachsehen hatten - und lobte deren Engagement. mehr

Moderator Arne-Torben Voigts, Dr. Yazid Shammout und Theologin Margot Käßmann sitzen in einem Studio © NDR Foto: NDR
40 Min

Corona und die Alten: Isolation oder Nähe?

Besuche in Pflegeheimen sind zu Zeiten von Corona eingeschränkt. Margot Käßmann und Arne Voigts sprechen mit Dr. Yazid Shammout über die Folgen. 40 Min

Hand hält einen hölzernen Rosenkranz mit Kreuz daran. © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Bistum Hildesheim: Neue Vorwürfe gegen Priester

Erneut gibt es Hinweise auf ein Fehlverhalten des Geistlichen. Ihm wird bereits sexueller Missbrauch vorgeworfen. mehr

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Sarstedt: Corona-Ausbruch in weiterem Altenheim

Laut dem Landkreis haben sich 31 Bewohner und 15 Beschäftigte infiziert. Sie sind mittlerweile in Quarantäne. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen