Motorräder der Polizei stehen vor Beginn der Beerdigung eines Mordopfers vor dem Haupteingang zum Stadtfriedhof Stöcken in Hannover. © Moritz Frankenberg/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Tödliche Schüsse in Hannover: 30-Jähriger beerdigt

Stand: 10.06.2021 15:53 Uhr

Eine Woche nach den tödlichen Schüssen auf einen 30-jährigen Autofahrer in Hannover ist das Opfer am Donnerstag beerdigt worden. Die Polizei war vor Ort - zu Vorfällen kam es nicht.

Alles sei friedlich und gesittet abgelaufen, sagte ein Polizeisprecher. Bis zu 1.000 Menschen seien gekommen. Die Beamten hatten vorher angekündigt, aufgrund des Tathintergrunds Präsenz zu zeigen. Zudem sei es um die Einhaltung von Corona-Auflagen gegangen. Konkrete Hinweise auf mögliche gewaltsame Aktionen hatte es im Vorfeld laut Polizei nicht gegeben.

Verdächtiger schweigt, Hintergründe weiter unklar

Der 30 Jahre alte Mann war am vergangenen Donnerstag nach einem Schuss auf einer Kreuzung in der Innenstadt gestorben. Ein 32 Jahre alter Mann steht unter Verdacht, den Schuss abgegeben zu haben. Er sitzt seit Montag in Untersuchungshaft, nachdem er sich mit einem Anwalt aus Hannover der Polizei gestellt hatte. Laut Anwalt beruft sich der mutmaßliche Täter auf Notwehr. Bislang schweigt der 32-Jährige. Die Hintergründe für die Auseinandersetzung, an der auch ein 52 Jahre alter Mann aus dem Umfeld des Opfers beteiligt gewesen sein soll, sind unklar, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte.

Weitere Informationen
Absperrband ist an einer Kreuzung befestigt, an der eine Schießerei statt gefunden hat. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Tödlicher Schuss auf Autofahrer: Verdächtiger schweigt

Der 32-Jährige soll einen 30-Jährigen in Hannovers Innenstadt erschossen haben. Vier Tage später stellte er sich. (08.06.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 10.06.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Wasser sprudelt im Gegenlicht aus einer Brunnenanlage. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Gewitter und Hitze: Es bleibt wechselhaft im Norden

Auch heute muss wieder mit Gewittern und lokalem Starkregen gerechnet werden. In Niedersachsen wird der Tag schwül-warm. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen