Stand: 24.05.2019 15:55 Uhr

Tigerbabys im Zoo Hannover: Es sind drei Jungs

Bis zu zehn Kilogramm bringen die kleinen Tiger schon auf die Waage.

Das Geheimnis ist gelüftet: Die am 12. April im Zoo Hannover geborenen Sibirischen Tiger sind allesamt Jungs. Die Zoo-Tierärzte haben die kleinen Raubkatzen jetzt erstmals untersucht. "Die drei Jungs machen einen super Eindruck, sind gut genährt und haben sich schon toll entwickelt", sagte Tierarzt Viktor Molnár. Die Drillinge wiegen mittlerweile zwischen neun und zehn Kilogramm - und haben damit ihr Geburtsgewicht vervielfacht. Wann die Jungs einen Namen bekommen, ist im Moment noch nicht klar, wie eine Zoo-Sprecherin NDR.de sagte. Derzeit würden verschiedene Ideen für die Namensvergabe besprochen.

Videos
00:29

Drei Tigerbabys für "Alexa"

26.04.2019 13:00 Uhr

Am 12. April sind drei Tigerbabys im Zoo Hannover geboren worden. Die Geschlechter sind unbekannt. Video (00:29 min)

Mitte Juni dürfen Tigerbabys aufs Außengelände

Die Tigerbabys leben mit ihrer Mutter "Alexa" noch abgeschottet von der Außenwelt in einer Wurfhöhle. Nach Angaben des Zoos werden die Jungs aber immer aktiver und erkunden auch schon mal das Innengehege. Für die Besucher sind die kleinen Raubkatzen noch nicht zu sehen. Vor dem Gehege werden aber Filmausschnitte aus der Wurfhöhle gezeigt. Mitte Juni sollen die Tigerbabys voraussichtlich zum ersten Mal auf dem Außengelände des Zoos zu sehen sein, sagte die Sprecherin.

Status der Sibirischen Tiger: Gefährdet

Bild vergrößern
Zum ersten Mal haben die Tierärzte im Zoo die Tigerbabys untersucht.

Sibirische Tiger sind die größten Raubkatzen der Welt. In Russland leben nur noch rund 550 Tiere in freier Wildbahn. Auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN werden sie als gefährdet eingestuft. Größte Bedrohungen sind die Wilderei, der Verlust des Lebensraumes und der Mangel an Beutetieren. Im Zoo Hannover waren im vergangenen Jahr zwei Sibirische Tigerbabys kurz nach der Geburt gestorben. Davor hatte es zuletzt im Jahr 2003 Nachwuchs gegeben.

Der Sibirische Tiger: Gewicht, Nahrung, Herkunft

  • Herkunft: Asien
  • Nahrung: Wildrinder, Wildschweine, Hirsche, kleine Säuger, Vögel
  • Größe: bis zu 280 cm lang, Schulterhöhe bis zu 110 cm
  • Gewicht: bis zu 280 kg
  • Tragzeit: 102 bis 112 Tage
  • Geburtsgewicht: ca. 1 bis 1,5 kg
  • Geburtsgröße: 30 bis 45 cm
  • Erreichbares Alter: bis zu 20 Jahre in menschlicher Obhut
  • (Quelle: Zoo Hannover)

Weitere Informationen

Zoo Hannover freut sich über Tiger-Nachwuchs

Im Zoo Hannover gibt es dreifachen Nachwuchs bei den Sibirischen Tigern. Zur Freude der Pfleger gedeihen die Kleinen prächtig. Im vergangenen Jahr waren zwei Tigerbabys gestorben. (26.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.04.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:04
Hallo Niedersachsen
01:33
Hallo Niedersachsen
04:04
Hallo Niedersachsen