Stand: 09.07.2020 09:45 Uhr

Tankwagenfahrer pumpt Öl in leeren Keller

Ein folgenschweres Missgeschick ist einem Tankwagenfahrer in Rinteln (Landkreis Schaumburg) passiert. Der Mann habe einen Einfüllstutzen verwechselt und aus Versehen etwa 1.200 Liter Heizöl statt in den vorgesehenen Tank in den Keller eines Nachbarhauses gepumpt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Weil der Öltank hinter dem Einfüllstutzen wegen einer Umstellung der Heizung auf Gas längst abgebaut war, floss das Heizöl den Angaben zufolge in den leeren Keller und von dort in die Kanalisation. Die Feuerwehr und ein Abwasserbetrieb konnten es dort auffangen. Das betroffene Haus ist wegen des Öls vorerst unbewohnbar. Gegen den Fahrer wird ermittelt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.07.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen