Regenbogenfahnen wehen vor blauem Himmel. © picture alliance/dpa/Gregor Fischer Foto: Gregor Fischer

Tag gegen Homophobie: RainbowFlash in Hannover

Stand: 17.05.2021 21:10 Uhr

Der 17. Mai ist der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie. Aus diesem Anlass hat der Lesben- und Schwulenverband Niedersachsen-Bremen (LSVD) einen RainbowFlash in Hannover organisiert.

Mit der Aktion setzte der Verband ein Zeichen der Solidarität mit allen Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität verfolgt, diskriminiert oder angefeindet werden. Schirmherr des Veranstaltung, die am Montagabend auf dem Trammplatz stattfand, ist Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne).

WHO am 17. Mai 1990: Homosexualität ist keine Krankheit

Der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie geht auf den 17. Mai 1990 zurück. Damals, vor 31 Jahren, hatte die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschlossen, Homosexualität von der Liste der psychischen Krankheiten zu streichen. Vier Jahre später, im März 1994, wurde in Deutschland der Paragraph 175 aus dem Strafgesetzbuch entfernt, der bis zu diesem Zeitpunkt Homosexualität unter Strafe gestellt hatte. Doch auch heute würden Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans-, intergeschlechtliche und queere Menschen immer noch angefeindet und bedroht - und zwar nicht nur im globalen Süden und Osten, sondern auch in Deutschland, so Klaus-Peter Bischoff aus dem Vorstand des LSVD Niedersachsen-Bremen.

"Säule der Vielfalt" nimmt Wünsche und Bedürfnisse auf

Im Rahmen der Solidaritäts-Aktion auf dem Trammplatz stellten die Teilnehmenden eine große Regenbogenfahne und eine "Säule der Vielfalt" auf. Sie dient als eine Art überdimensionaler Briefkasten, in den Menschen ihre Wünsche und Bedürfnisse für ein selbstbestimmtes queeres Leben einwerfen können. Im Herbst will der LSVD daraus ein Papier erstellen, das er den Parteien im Landtag überreichen möchte. Bis zum Ende des Monats bleibt die Säule auf dem Trammplatz, anschließend reist sie weiter nach Hildesheim.

18. Mai - Deutscher Diversity-Tag

Ganz im Zeichen von Vielfalt, Teilhabe, Fairness und Respekt steht auch der 18. Mai - der Deutsche Diversity-Tag. Initiiert wird der bundesweite Aktionstag, an dem sich auch die ARD beteiligt, von der "Charta der Vielfalt".

Weitere Informationen
Fünf junge Menschen liegen mit den Köpfen in der Mitte auf dem Fußboden und bilden einen Stern. © picture-alliance / Zoona

NDR feiert am Diversity Tag 2021 die Vielfalt

Unsere Gesellschaft ist vielfältig. Wie viel davon bildet der NDR ab? Wie divers ist der Sender? Unsere Themen am 9. Diversity Tag. mehr

Ein rotes mit Kreide gemaltes Herz mit zwei Männlichkeitssymbol. © photocase Foto: Lucas1989

Homosexualität: "Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht"

Philipp ist schwul. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, wie sein Umfeld damit umgeht und inwiefern er sich Diskriminierung ausgesetzt fühlt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 17.05.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau zieht eine Spritze mit AstraZeneca Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Niedersachsen bekommt weniger Corona-Impfstoff als erwartet

Ab Juli sollte Niedersachsen 235.000 Dosen pro Woche bekommen. Doch die Hersteller liefern weniger. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen