Stand: 09.12.2020 12:04 Uhr

Streit unter Mädchen eskaliert am Hildesheimer Bahnhof

Die Seite eines Polizeibusses. © NDR Foto: Thomas Hans
Die Polizei beendete die Auseinandersetzung zwischen den Mädchen. (Themenbild)

Vier Mädchen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren haben sich am Dienstagabend im Hauptbahnhof Hildesheim eine handfeste Auseinandersetzung geliefert. Ein Passant wählte daraufhin den Notruf und verständigte die Polizei. Nach Angaben eines Sprechers schlugen die Jugendlichen aufeinander ein und zogen sich an den Haaren. Eine Streife der Bundespolizei konnte die Rauferei schließlich auflösen. Gegen alle vier Mädchen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.12.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Abu Walaa (r.), mutmaßlicher Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Deutschland, begrüßt im Oberlandesgericht in Celle durch eine Glasscheibe seinen Anwalt Thomas Koll. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Urteil gegen IS-Chef: Zehneinhalb Jahre Haft für "Abu Walaa"

37-jähriger vor Gericht als Statthalter der Terrormiliz in Deutschland verurteilt. Verteidigung kündigt Revision an. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen