Ein Ausschnitt vom "Reformationsfenster", gestaltet vom Künstler Markus Lüpertz. © NDR

Streit um "Reformationsfenster": Ortstermin in Hannover

Stand: 21.10.2020 02:00 Uhr

In Kürze steht die Entscheidung an, ob ein Fenster des Künstlers Markus Lüpertz in Hannovers Marktkirche eingebaut werden darf. Vorher schauen sich die Richter heute die Kirche an.

Für heute hat das Landgericht Hannover einen Ortstermin in der Backsteinkirche angesetzt. Drei Richter sollen sich das künstlerische Gesamtbild des Baus anschauen. Denn nach Ansicht von Georg Bissen, dem Erben des Architekten Dieter Oesterlen, passt das moderne Fenster nicht in den gotisch geprägten Innenraum der Kirche. Er hat gegen den Einbau geklagt. Oesterlen hatte die Kirche nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut und neu gestaltet. Sein Erbe Bissen wird nach Angaben seines Rechtsanwalts bei dem Ortstermin anwesend sein. Eine mündliche Verhandlung vor dem Landgericht ist für den 3. November anberaumt.

Diskussion um Fliegen

Das rund 13 Meter hohe Lüpertz-Fenster zeigt unter anderem den Reformator Martin Luther. Zu sehen sind auch mehrere schwarze Fliegen, die für das Böse und die Vergänglichkeit stehen sollen. Vor allem über jene Fliegen wurde in der Öffentlichkeit teils heftig diskutiert. Kosten soll das Kirchenfenster rund 150.000 Euro - ein Geschenk von Altkanzler Gerhard Schröder. Produziert wird das Kunstwerk in einer Glaskunstmanufaktur im hessischen Taunusstein. Die Herstellung hat trotz des noch laufenden Verfahrens bereits begonnen.

Weitere Informationen
Ein Ausschnitt vom "Reformationsfenster", gestaltet vom Künstler Markus Lüpertz. © NDR

Marktkirche: Umstrittenes Fenster wird produziert

Dabei ist noch unklar, ob der Einbau überhaupt juristisch zulässig ist. (14.04.2020) mehr

Markus Lüpertz mit Mikrofon © NDR.de

Lüpertz-Fenster - jetzt geht's vor Gericht

Der Erbe des Marktkirchen-Architekten beruft sich auf das Urheberrecht seines Stiefvaters. (25.07.2019) mehr

Künstler Markus Lüpertz vor seinem Kunstwerk "Reformationsfenster" für die Marktkirche in Hannover.

Lüpertz-Fenster: Oesterlen-Erbe will Einbau stoppen

Der Streit um das "Reformationsfenster" in Hannovers Marktkirche geht in die nächste Runde. (05.04.2019) mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.10.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Bildcollage der beiden Rathäuser von Hildesheim (l.) und Hannover. © Axel Franz / NDR Foto: Axel Franz

Europäische Kulturhauptstadt: Die Entscheidung im Livestream

Die Jury gibt heute bekannt, ob Hannover oder Hildesheim Kulturhauptstadt wird - oder keine von beiden Städten. mehr

Ein Schild weist auf die bestehende Maskenpflicht und das Abstandsgebot hin. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Corona-Kontrollen: Polizei Hannover schließt elf Betriebe

Wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz mussten unter anderem einige Restaurants und Friseure sofort zumachen. mehr

Jens Ahrends, Stefan Wirtz und Dana Guth vor dem Niedersächsischen Landtag. © NDR Foto: NDR

Abtrünnige AfD-Abgeordnete: Kein baldiger Neustart

Dana Guth, Stefan Wirtz und Jens Ahrends haben Hoffnungen für ein schnelles Wiederaufleben der Fraktion gedämpft. mehr

Passanten mit Mund-Nasen-Schutz laufen durch eine Fußgängerzone. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Bitte mit Maske: In der Region Hannover gelten neue Regeln

In Fußgängerzonen und auf Märkten gilt Maskenpflicht, ab 23 Uhr ein erweitertes Alkoholverkaufsverbot für den Handel. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen