Stand: 25.09.2020 17:31 Uhr

Streit am Steintor: 48-Jähriger wird obduziert

Ein abgesperrter Bereich in der Innenstadt von Hannover. © Nonstopnews
Die Polizei fahndet nach drei mutmaßlichen Tätern. Ein vierter Verdächtiger hat sich gestellt.

Der nach einer Auseinandersetzung im Steintorviertel in Hannovers Innenstadt gestorbene 48-jährige Mann wird obduziert. Der Termin stehe noch nicht fest, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Freitag. Laut Polizei waren der Mann und seine 49-jährige Begleiterin am Mittwoch gegen 21.30 Uhr mit mehreren Personen in Streit geraten. Es kam zu Handgreiflichkeiten, bei denen der 48-Jährige schwer stürzte. Die Polizei ermittelt nun in einem Tötungsdelikt.

19-Jähriger sitzt in Haft

Die drei mutmaßlichen Täter waren geflüchtet, einer der Verdächtigen stellte sich später. Der 19-Jährige ist am Freitag nach Auskunft der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt worden. Es sei Haftbefehl wegen Verdachts des Totschlags erlassen worden. Die Ermittler suchen nun nach zwei weiteren Personen. Es handelt sich um einen Mann und eine Frau. Der Mann soll schlank und dunkelhäutig und etwa 1,85 Meter groß sein. Die Frau wurde auf etwa 1,55 Meter geschätzt, sie soll etwa 25 Jahre alt sein. Sie soll lange blonde Haaren haben und von sehr schlanker Statur sein.

Der Zentrale Kriminaldienst Hannover bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 25.09.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Gesichtsmaske liegt auf Geldscheinen © picture alliance/ZB/Z6944/Sascha Steinach Foto: Sascha Steinach

Studie: Jede zweite Kommune in Niedersachsen erhöht Abgaben

Grund sind geringere Einnahmen wegen der Corona-Krise. Teurer werden zum Beispiel Müllabfuhr und Straßenreinigung. mehr

Aufkleber"Masken - FFP2 - OP" im Schaufenster einer Apotheke in der Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Corona in Niedersachsen: Fixpreis für FFP2-Masken?

Das fordert zumindest der Verband der Hausärzte. Sie schlagen einen Stückpreis von ein bis zwei Euro vor. mehr

Ein Landwirt erntet Bio-Möhren auf einem Feld im Landkreis Hildesheim. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Landwirtschaft: Mehr Schweine, weniger Halter, größere Höfe

Niedersachsens Landwirtschaft konzentriert sich zunehmend auf Großbetriebe. Das zeigt die Landwirtschaftszählung 2020. mehr

Blick in ein leeres Klassenzimmer der Klasse 1 a einer Grundschule © picture alliance/Inderlied/Kirchner-Media / Inderlied/Kirchner-Media

Szenario C wie Chaos? Krisen-Konzept in der Kritik

Grundschüler haben in Niedersachsen die Wahl: Schule oder zu Hause lernen. Verbänden und Opposition gefällt das nicht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen