Stand: 06.04.2021 09:05 Uhr

Straßenbau-Behörde zählt Autos an 2.800 Standorten

Eine Drohnenaufnahme zeigt, wie Autos über eine Landstraߟe, die in der Region Hannover zwischen einem blühenden Rapsfeld und einem frisch bestellten Acker fahren. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte
Die Erkenntnisse der Zählungen sind Grundlage für die Verkehrspläne. (Themenbild)

Auf vielen Straßen im Land werden ab Dienstag Fahrzeuge gezählt. Nach Angaben der Landesstraßenbau-Behörde soll so alle fünf Jahre erfasst werden, wie sich der Verkehr entwickelt. Gezählt wird von April bis Oktober - im gesamten Bundesgebiet. In Niedersachsen werden die Fahrzeuge an etwa 2.800 Standorten erfasst. Die Ergebnisse sind wesentliche Grundlagen für weitere Verkehrspläne. Sie liefern aber auch Erkenntnisse darüber, wie viel Lärm und Abgase verursacht werden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.04.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hannovers Marvin Ducksch ist enttäuscht. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

1:3 - Hannover 96 verliert auch gegen Heidenheim

Hannover 96 kann in der Zweiten Liga nicht mehr gewinnen. Das 1:3 gegen Heidenheim war das siebte sieglose Spiel in Folge. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen