Stand: 20.05.2021 08:38 Uhr

Stolzenau: Betrüger verschicken gefälschte E-Mails

Hände auf der Tastatur eines Laptops. © fotolia Foto: bufalo66
Die Opfer werden von den Tätern meistens mit gefälschten E-Mails kontaktiert. (Themenbild)

Die Polizei im Landkreis Nienburg warnt vor einer Welle von gefälschten E-Mails. Darin geben sich Betrüger als Mitarbeitende von Banken aus, um an persönliche Daten der Angeschriebenen zu gelangen. Meistens sollen dabei Links angeklickt und Daten preisgegeben werden. Häufig erhalten die Angeschriebenen auch einen Anruf von angeblichen Mitarbeitenden ihrer Hausbank, die sie dazu bringen möchten, hohe Geldbeträge zu überweisen. Schon jetzt sind der Polizei Stolzenau zwei Fälle bekannt, in denen die Opfer um mehrere Tausend Euro betrogen wurden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.05.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild an einem Lokal in Hamburg weist auf die "2G-Regel" hin. Nur gegen Corona Geimpfte oder Genesene dürfen rein.

Ab 13 Uhr live: Der Krisenstab informiert zur Corona-Pandemie

Niedersachsen verabschiedet diese Woche eine neue Corona-Verordnung. NDR.de überträgt die Pressekonferenz ab 13 Uhr live. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen