Stand: 06.01.2022 14:43 Uhr

Sternsinger treffen Ministerpräsident Weil vor Staatskanzlei

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) bekommt Besuch von den Sternsingern. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Mehrere Sternsingerinnen und Sternsinger haben am Dreikönigstag Niedersachsens Ministerpräsident Weil (SPD) getroffen.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat am Donnerstag Sternsingerinnen und Sternsinger aus dem Bistum Osnabrück vor der Staatskanzlei in Hannover empfangen. Angesichts der Corona-Pandemie war die Delegation in diesem Jahr kleiner als üblich. Die Kinder schrieben den Segensspruch "20*C+M+B*22" an die Pforte der Staatskanzlei. Die Buchstaben stehen für den Wunsch "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus". Die Sternsinger sammeln in diesem Jahr Spenden für Kinder in Afrika. Das diesjährige Motto der Sternsingeraktion lautet "Gesund werden - gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit".

Weitere Informationen
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), empfängt die Sternsinger aus der Katholischen Pfarrei St. Christophorus in Wolfsburg im Rahmen der Aktion Dreikönigssingen und steckt seine Spende in den Sammelbeutel, welche zur Coronadistanz im Stern eingebaut ist. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler

Vier Wolfsburger Sternsinger segnen Bundeskanzleramt

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte die Jugendlichen aus dem Bistum Hildesheim zu den Heiligen Drei Königen eingeladen. mehr

Die Heiligen drei Könige auf einem Mosaik (2. Hälfte des 6. Jahrhunderts)  in Sant Apollinare Nuovo, Ravenna, Italien. © picture alliance / Uta Poss Foto: Uta Poss

Wer waren die Heiligen Drei Könige wirklich?

Der 6. Januar erinnert an die Männer, die dem Jesuskind laut Bibel Geschenke brachten. Aber waren es wirklich drei Könige? mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.01.2022 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Thomas Smollich, Präsident des niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts, trägt eine Maske. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Präsident des OVG Lüneburg mahnt: Impfpflicht gut abwägen

Ein solches Gesetz rechts- und verfassungskonform auszugestalten, werde Zeit brauchen, sagt Richter Thomas Smollich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen