Stand: 18.05.2021 12:12 Uhr

Stark gefährdete Art: Laubfrosch in Leineaue entdeckt

Ein Laubfrosch hockt im Grünen © NDR Foto: Christine Arendt aus Kloster
Eine kleine Sensation für die Naturschützer: In der Leineaue haben sie Laubfrösche ausfindig gemacht. (Archivbild)

Naturschützer in der Region Hannover haben eine besondere Entdeckung gemacht: Es gibt Laubfrösche in der Leineaue bei Laatzen. Besonders ist das deshalb, weil der Laubfrosch in Niedersachsen vielerorts verschwunden und daher als stark gefährdet eingestuft sei, sagte ein Sprecher der Ökologischen Station Mittleres Leinetal. Im Auftrag der Region Hannover hatte sich der Verein im Frühjahr auf die Suche nach dem Laubfrosch gemacht. Mit Erfolg: Anhand ihrer Rufe habe das Team an verschiedenen Gewässern gleich mehrere Laubfrösche eindeutig identifiziert, hieß es. Damit sich der Laubfroschbestand in der Leineaue ungestört entwickeln kann, sei es sehr wichtig, dass die Besucherinnen und Besucher die Wege in dem Naturschutzgebiet nicht verlassen, so die Naturschützer.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 18.05.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In Emden weist ein Schild auf die bestehende Maskenpflicht hin. © dpa Foto: Sina Schuldt/dpa

OVG: Maskenpflicht zum Schutz vor Corona weiter notwendig

Die Lüneburger Richter lehnten mehrere Klagen gegen die Pflicht ab. Aber: Kinder dürften nicht unnötig belastet werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen