Stand: 02.10.2020 13:08 Uhr

Sehnde: Spezialeinsatzkommando überwältigt Randalierer

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei. © dpa Foto: Rainer Jensen
Nach Drohungen des 51-Jährigen forderte die Polizei ein Spezialeinsatzkommando an. (Themenbild)

Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei hat am Donnerstagabend in Sehnde (Region Hannover) einen Randalierer festgenommen. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, waren Polizisten zu einem Grundstück gerufen worden, weil dort ein 51-Jähriger seine Nachbarn beleidigt haben soll. Dabei habe der Mann auch mit einem Messer hantiert. Als die Beamten eintrafen, wurden sie von dem Mann durch die Gegensprechanlage beleidigt und durch ein geöffnetes Fenster mit Gegenständen beworfen. Da der 51-Jährige zudem mit dem Einsatz einer Schusswaffe drohte, wurde das SEK hinzugezogen, das den Mann schließlich aus seiner Wohnung holte.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 02.10.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Protagonist "Leon" aus der Wochenserie "Ich in der Pandemie" schaut portraitartig in die Kamera. © NDR

"Ich in der Pandemie": Wie geht es jungen Menschen im Land?

Über sie wird viel geredet - hier reden sie: Junge Menschen erzählen in Filmen von ihrem Leben in Zeiten von Corona. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen