Stand: 02.07.2021 07:02 Uhr

Seelze: Vorerst Entwarnung bei Blindgänger-Suche

Während einer Bombenevakuierung in Flensburg steht ein Wagen mit der Tür-Aufschrift Kampfmittelräumdienst am Straßenrand.  Foto: Peer-Axel Kroeske
Ab Montag wollen Experten auf einer weiteren Brachfläche in Seelze untersuchen. (Themenbild)

Der Bau einer Grundschule in der Region Hannover kann vorerst weitergehen. Fachleute hatten das Grundstück in Seelze-Süd in den vergangenen Tagen nach möglichen Blindgängern und anderen Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg untersucht, aber keine Hinweise auf Sprengkörper gefunden. Die Stadt hatte zuvor mehr als 600 Verdachtspunkte ausgemacht. Tatsächlich fanden die Experten im Boden mehrere Metallteile, die auf Splitter von detonierten Fliegerbomben schließen lassen - aktive Sprengkörper fanden sie aber keine. Ab Montag prüfen die Fachleute eine weitere Brachfläche mit über 200 Verdachtspunkten.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 01.07.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zahlreiche Menschen nehmen in Oldenburg an einem Klimastreik teil. © NDR

Tausende Teilnehmer bei Protesten von "Fridays for Future"

Viel Zuspruch für die rund 60 Aktionen am Freitag in Niedersachsen. Knapp 8.000 Aktivisten demonstrieren in Hannover. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen