Stand: 10.06.2020 16:19 Uhr

Seeadler bei Celle von Windrad-Rotor getötet

Ein Seeadler. © ÖSSM
Bei Celle ist ein Seeadler in die Rotoren einer Windkraftanlage geraten und getötet worden. (Themenbild)

Im Landkreis Celle ist ein Seeadler vom Rotor eines Windrads getötet worden. Das Tier sei mit gebrochenem Genick unter einer Windkraftanlage nahe Celle-Hustedt entdeckt worden, berichtet die "Cellesche Zeitung" in ihrer Mittwochsausgabe. Nach Angaben von Peter Görke, dem ehrenamtlichen Seeadler-Beauftragten des Landes, gibt es niedersachsenweit bislang sieben Fälle, in denen nachgewiesen wurde, dass ein Tier eindeutig von Windrad-Rotoren getötet wurde. Es aber gebe eine hohe Dunkelziffer, so Görke.

Videos
Nistplatz (l.) und Lautsprecheranlage © NDR Foto: Screenshot
7 Min

Erbitterter Streit: Adler gegen Windkraft

In Kreien tobt ein Streit um einen Windpark. Die Bürger lehnen neue Windräder ab - und setzen auf einen Vogel. Die Betreibergesellschaft reagiert - mit einer skurilen Maßnahme. 7 Min

Bis zu 350 Seeadler und 80 Brutplätze

Die Anlagen seien ein riesiges Gefahrenpotenzial für Vögel und Fledermäuse, so der Naturschützer. "Ich bin nicht gegen die Windenergie, aber dieses Thema muss in der Diskussion vorkommen." Laut Görke gibt es inzwischen 80 Brutplätze und 300 bis 350 Seeadler in Niedersachsen. Während der größte einheimische Greifvogel durch die Jagd in den 1980er-Jahren in Deutschland fast ausgerottet war, ist er inzwischen streng geschützt. Beobachten lassen sich die majestätischen Vögel zum Beispiel in der Südheide, an der Elbe, im Landkreis Gifhorn, im Raum Cuxhaven und im Bereich Weser-Ems. Sie haben eine Flügelspannweite von bis zu 2,40 Metern.

Weitere Informationen
Ein Seeadler © NDR Foto: Ralph Gröger aus Neubrbrandenburg

Radfahrer retten Seeadler im Landkreis Cuxhaven

Im Landkreis Cuxhaven ist ein Seeadler mit einer Windkraftanlage kollidiert und daraufhin abgestürzt. Radfahrer beobachteten den Vorfall, riefen Hilfe- und retteten dem Tier so das Leben. mehr

Seit Jahren kämpfen Anwohner gegen einen Windpark auf der Friedländer Großen Wiese und halten regelmäßig Mahnwachen ab. © NDR/Hanse TV

Wildvögel gegen Windräder

Windräder werden immer häufiger zu einer Gefahr für geschützte Vogelarten, noch bevor sie überhaupt stehen. In Vorpommern wurden in den letzten Jahren 15 Horste zerstört. mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 10.06.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Gesichtsmaske liegt auf Geldscheinen © picture alliance/ZB/Z6944/Sascha Steinach Foto: Sascha Steinach

Studie: Jede zweite Kommune in Niedersachsen erhöht Abgaben

Grund sind geringere Einnahmen wegen der Corona-Krise. Teurer werden zum Beispiel Müllabfuhr und Straßenreinigung. mehr

Aufkleber"Masken - FFP2 - OP" im Schaufenster einer Apotheke in der Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Corona in Niedersachsen: Fixpreis für FFP2-Masken?

Das fordert zumindest der Verband der Hausärzte. Sie schlagen einen Stückpreis von ein bis zwei Euro vor. mehr

Ein Landwirt erntet Bio-Möhren auf einem Feld im Landkreis Hildesheim. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Landwirtschaft: Mehr Schweine, weniger Halter, größere Höfe

Niedersachsens Landwirtschaft konzentriert sich zunehmend auf Großbetriebe. Das zeigt die Landwirtschaftszählung 2020. mehr

Blick in ein leeres Klassenzimmer der Klasse 1 a einer Grundschule © picture alliance/Inderlied/Kirchner-Media / Inderlied/Kirchner-Media

Szenario C wie Chaos? Krisen-Konzept in der Kritik

Grundschüler haben in Niedersachsen die Wahl: Schule oder zu Hause lernen. Verbänden und Opposition gefällt das nicht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen