Stand: 10.02.2021 14:43 Uhr

Schwarzarbeit: Zoll Hannover stellt Millionen-Schaden fest

Vor einer Person mit einer Zoll-Uniform gehen zwei weitere Mitarbeiter des Zolls. © Hauptzollamt Hannover Foto: Hauptzollamt Hannover
Fahnder haben im Vorjahr 1.300 Arbeitgeber kontrolliert. (Themenbild)

Das Hauptzollamt Hannover hat im vergangenen Jahr trotz Corona Schwarzarbeit verfolgt. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, haben Fahnder 1.300 Arbeitgeber kontrolliert. Da stellten die Beamten wieder zahlreiche Verstöße fest. Sie leiteten 2.800 Straf- und rund 600 Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Der Schaden, der durch Schwarzarbeit angerichtet wurde, lag nach Angaben der Behörde bei 7,5 Millionen Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 10.02.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Spritzen liegen auf einem weißen Tablett, im Hintergrund sind Papiere und ein Impfbuch zu erkennen. © Photocase Foto: David W.

Modellprojekt: Betriebsärzte beginnen mit Corona-Impfungen

In zwei der fünf ausgewählten Unternehmen soll es am Mittwoch losgehen - allerdings nur mit begrenzter Impfstoffmenge. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen