Stand: 22.09.2020 21:55 Uhr

Schulgipfel: Laptops und Frischluft im Klassenraum

Auf einem Schreibtisch liegen Stifte und ein Mund-Nasen-Schutz. Eine Kinderhand schreibt. © picture alliance/dpa Foto: Uli Deck
Infektionsschutz im Klassenraum war eines der Themen beim Schulgipfel. (Themenbild)

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hat am Montagabend sein Lüftungskonzept für den Unterricht beim Schulgipfel der Kultusminister der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgestellt. "Das Thema Lüften auch bei schwierigen Witterungsverhältnissen ist dabei zentral", sagte Tonne im Vorfeld. In Niedersachsen setze man auf eine 20-5-20-Regel: 20 Minuten Unterricht, 5 Minuten Stoßlüften, 20 Minuten Unterricht. Der Deutsche Lehrerverband hatte bereits mehrfach kritisiert, dass sich nicht in allen Schulen die Fenster weit öffnen ließen. Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK) und rheinland-pfälzische Bildungsministerin Sefanie Hubig (SPD) kündigte noch für diese Woche ein Gespräch mit Experten zum Thema Lüftungshygiene an, "um auf Grundlage wissenschaftlicher Expertise beraten zu können".

Dienst-Laptops für alle Lehrer

Neben Gesprächen über Hygiene- und Infektionsschutz-Maßnahmen in Corona-Zeiten ging es auch um die Digitalisierung der Schulen und um die Weiterbildung von Lehrern im Umgang mit digitalen Medien. Das Ergebnis: Die rund 800.000 Lehrer in Deutschland sollen bis Ende des Jahres Dienst-Laptops bekommen. Das haben Kanzlerin Merkel und die Kultusminister vereinbart. Dafür will der Bund rund 500 Millionen Euro vorstrecken. Insgesamt stehen für die Digitalisierung der Schulen 6,5 Milliarden Euro bereit. Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) kündigte außerdem eine Daten-Flatrate für Schüler an. Anbieter hätten einen Tarif von zehn Euro pro Monat zugesagt.

Weitere Informationen
Grant Hendrik Tonne (SPD). © NDR
1 Min

Tonne: "Lüften ist das beste Mittel"

Im Winter müssten Klassenzimmer regelmäßig gelüftet werden, sagte Grant Hendrik Tonne am Montag. Der Kultusminister äußerte sich damit zum Corona-Infektionsschutz in Schulen. 1 Min

Bundeskanzlerin Angela Merkel sitzt mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und den Kultusministern der Bundesländer an einem runden Tisch. © dpa-Bildfunk Foto: Jesco Denzel

Schulgipfel: Von Drangsal und Harmonie

Wie dringend die Digitalisierung an Schulen vorangetrieben werden muss, trägt die Coronakrise einmal mehr zu Tage. Deshalb lud die Kanzlerin zum Schulgipfel. Mehr bei tagesschau.de. extern

Eine Lehrerin unterrichtet eine Schulklasse. © picturedesk Foto: Rainer Unkel

Überflüssig oder sinnvoll? Corona-Tests für Lehrer

Lehrer können sich nun kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Das Angebot kommt unterschiedlich an: Der Städtetag fordert eine Ausweitung, der Landkreistag beklagt die Kosten. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Corona in Niedersachsen: Land kämpft gegen steigende Zahlen

Immer mehr Landkreise in Niedersachsen gelten als Corona-Risikogebiet. Die Folge sind erhebliche Einschränkungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 21.09.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Klassenzimmer ist ein Fenster während des Unterrichts weit geöffnet. © picture alliance Foto: Uli Deck

Schule startet nach Herbstferien mit Präsenzunterricht

Kultusminister Tonne will trotz steigender Corona-Zahlen am Präsenzunterricht für alle Schüler festhalten. mehr

Ein Mann raucht und hält ein Bierglas fest. © Picture Alliance / Blickwinkel Foto: McPHOTO/M. Begsteiger

Corona-Krise verführt zu mehr Tabak- und Alkoholkonsum

Ein Viertel der Menschen, die ohnehin mehrmals die Woche trinken, macht dies seit Beginn der Corona-Krise noch häufiger. mehr

Zwei Polizisten stehen nebeneinander auf einer Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik

Leichenfund in Brunnen: Polizei geht von Unglücksfall aus

Die Ermittler vermuten, dass der Mann alkoholisiert in den Brunnen im Hamelner Bürgergarten fiel und darin ertrank. mehr

Kita-Steik © dpa Foto: Roland Weihrauch

Erneuter Warnstreik im öffentlichen Dienst am Mittwoch

Beschäftigte etwa in Braunschweig, Salzgitter und Langenhagen sollen die Arbeit niederlegen. Auch Kitas sind betroffen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen