Stand: 19.02.2019 14:48 Uhr

Sachsen-Anhalt zahlt offenbar doch für Nord/LB

Nachdem bereits das Land Niedersachsen und die Sparkassen angekündigt haben, die angeschlagene Norddeutsche Landesbank (Nord/LB) retten zu wollen, wird nun offenbar auch das Land Sachsen-Anhalt - ebenfalls Anteilseigner - seinen Beitrag leisten. Nach einem Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" will Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder (CDU) 198 Millionen Euro zahlen, um die Nord/LB neu aufzustellen. Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) hatte Anfang des Monats angekündigt, dass sich das Land Niedersachsen mit 2,5 Milliarden Euro an der Rettung beteiligen will. Die deutschen Sparkassen werden voraussichtlich 1,2 Milliarden Euro investieren. Die Nord/LB ist wegen fauler Schiffskredite in die Schieflage geraten und braucht mehr Eigenkapital.

Videos
03:15
Hallo Niedersachsen

Land will Nord/LB mit 2,5 Milliarden stützen

Hallo Niedersachsen

Das Land Niedersachsen will die angeschlagene Nord/LB mit 2,5 Milliarden Euro stützen - ohne dass der Steuerzahler dadurch belastet wird. Wie soll das gehen? Video (03:15 min)

Kritik von der Opposition auch in Sachen-Anhalt

Das Kabinett in Magdeburg habe sich am Dienstag über den aktuellen Stand der Verhandlungen informieren lassen, aber keine Entscheidung getroffen, so Regierungssprecher Matthias Schuppe. Finanzminister Schröder wollte eine Beteiligung an der Sanierung bisher vermeiden. Am Donnerstag soll der Landesfinanzausschuss zu einer Sondersitzung zusammenkommen. Die Oppositionsfraktionen von AfD und Linker in Sachsen-Anhalt kritisierten bereits, dass die angeschlagene Bank mit Steuergeld gerettet werden soll. Auch die Opposition im Niedersächsischen Landtag steht den Rettungsplänen skeptisch gegenüber: Hilbers hatte angekündigt, dass kein Steuergeld eingesetzt werden würde. Die Opposition hält dies für nicht realistisch.

Zum Rettungskonzept gehört zudem, dass sich die Bank umstrukturiert werden soll. Sie soll kleiner und regionaler werden und mit weniger Personal auskommen.

Weitere Informationen

Nord/LB: Sanierung zum Nulltarif?

Das Land Niedersachsen will die angeschlagene Nord/LB retten. Laut Finanzminister Hilbers (CDU) sollen dafür keine Steuergelder fließen. Die Opposition glaubt das nicht. (05.02.2019) mehr

Nord/LB: Grünes Licht für Sparkassen-Einstieg

Der Aufsichtsrat der Nord/LB hat dem angekündigten Einstieg der Sparkassen zugestimmt. Die Braunschweigische Landessparkasse soll mittelfristig aus der Nord/LB herausgelöst werden. (03.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 05.02.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:50
Hallo Niedersachsen
03:49
Hallo Niedersachsen