Stand: 03.01.2018 16:57 Uhr

Rossmann knackt Neun-Milliarden-Marke

Bild vergrößern
Noch nie hat Rossmann so viel Umsatz gemacht wie 2017. (Archivbild)

Der Drogerie-Riese Rossmann hat 2017 ordentlich zugelegt und einen Rekord verbucht. Das Unternehmen aus Burgwedel in der Region Hannover steigerte seinen Umsatz um 6,8 Prozent und knackte damit erstmals in seiner Geschichte die Marke von neun Milliarden Euro. Im vorangegangenen Jahr hatte der Umsatz bei 8,4 Milliarden Euro gelegen.

Steigerung vor allem im Ausland

Einen großen Anteil am Plus hatte das Geschäft außerhalb Deutschlands: Die Auslandsgesellschaften in Polen, Ungarn, Tschechien, der Türkei und Albanien trugen insgesamt 29 Prozent zum Umsatz des Konzerns bei. Ihre Erlöse stiegen um satte 12,9 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro. In Deutschland wuchs der Umsatz um 4,5 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro an.

Investitionen in Höhe von 210 Millionen

Im neuen Jahr will Rossmann weiter wachsen. Nach Unternehmensangaben sind Investitionen von 210 Millionen Euro vorgesehen. 230 neue Filialen sollen aufmachen, 105 davon in Deutschland. Rossmann betreibt derzeit 3.770 Märkte in sechs Ländern und hat 54.500 Mitarbeiter.

Smartphone.

Einkaufs-Apps von Rossmann und Co.: Komfort statt Datenschutz?

Markt -

Einkaufs-Apps versprechen Rabatte und maßgeschneiderte Angebote. Doch die Apps von Edeka, Rossmann und Budni sammeln Standortdaten und Vorlieben der Kunden.

3,4 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 03.01.2018 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:00

Peilsender für Grundschüler?

22.01.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:36

"Friederike" hinterlässt Millionen-Schäden

22.01.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen