Stand: 12.03.2019 14:08 Uhr

Rinteln: 22-Jährige erstochen, Ehemann gesucht

Der Tatort in der Rintelner Innenstadt ist weiträumig abgesperrt. Die Spurensicherung ist bei der Arbeit.

Eine junge Frau ist in Rinteln im Landkreis Schaumburg einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Nach Informationen der "Schaumburger Nachrichten" soll die 22-Jährige erstochen worden sein. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang den 27 Jahre alten Ehemann des Opfers, sagte Polizeisprecher Axel Bergmann. Wie die Staatsanwaltschaft Bückeburg gegenüber NDR 1 Niedersachsen bestätigte, sei ein Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags ausgestellt worden. Das Ehepaar soll zwei Kinder im Kleinkindalter haben. Über deren Aufenthaltsort ist momentan nichts bekannt.

Tötungsdelikt: Ein Tipp führte die Polizei zum Tatort

Ein Hinweis hatte Polizisten am Dienstagmorgen gegen 9.30 Uhr zu dem Haus in der Innenstadt geführt. In der Wohnung entdeckten Beamte eine weibliche Leiche, nachdem sie die Tür geöffnet hatten. Weitere Personen seien nicht in den Räumen angetroffen worden. Zu den Umständen machten die Ermittler vorerst keine weiteren Angaben. Nach Medieninformationen sollen Angehörige an den Tatort gekommen sein und dort von Nachbarn und einem Seelsorger betreut werden. Zu Tathergang, -zeit und möglichen Motiven machte die Polizei keine Angaben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 12.03.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:02
Hallo Niedersachsen
03:44
Hallo Niedersachsen
05:04
Hallo Niedersachsen