Stand: 21.11.2020 17:54 Uhr

Reimann spricht Angehörigen von Corona-Toten Anteilnahme aus

Carola Reimann auf einer Pressekonferenz zum Coronavirus. © NDR Foto: NDR
Gesundheitsministerin Reimann appelliert an die gemeinsame Verantwortung. (Archiv)

Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) hat den Angehörigen der 1.003 Corona-Todesopfer in Niedersachsen ihre Anteilnahme ausgesprochen. "Meine Gedanken und meine Anteilnahme gilt den Angehörigen und Nahestehenden der Toten", sagte Reimann. Sie appellierte an die Bürger, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und die Kontakte auf ein absolutes Minimum zu beschränken. "Letztlich tragen wir alle gemeinsam die Verantwortung dafür, dass gerade die Alten und Schwachen in unserer Gesellschaft geschützt werden." Die hohe Zahl der Todesopfer mache noch einmal deutlich, "dass wir es mit einem sehr gefährlichen und wirklich heimtückischen Virus zu tun haben".

Weitere Informationen
Der evangelische Bischof Meister und der katholische Bischof Wilmer sowie Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil im Hildesheim Dom. © picture alliance/dpa Foto: Chris Gossmann

Kirchen und Ministerpräsident Weil gedenken Corona-Opfern

"Wir trauern, wir sind dankbar und wir haben Grund zur Zuversicht", sagte Weil am Totensonntag im Hildesheimer Dom. mehr

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) mit einer Mund-Nasen-Bedeckung. © picture alliance/Moritz Frankenberg/dpa

Corona in Niedersachsen: Weil sieht Etappenziel erreicht

Im ganzen Land gibt es keinen Landkreis und keine kreisfreie Stadt mehr mit einer Sieben-Tages-Inzidenz über 200. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona in Niedersachsen: 1.226 Neuinfektionen, 18 Todesfälle

Innerhalb eines Tages sind 1.226 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden, 18 Menschen starben. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.11.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Montage: Schatten eines Jungen vor Kirchenbänken. © picture-alliance

Studie untersucht Missbrauch in der evangelischen Kirche

Die EKD beteiligt sich an der Studie mit rund 3,6 Millionen Euro. Die Forschungsergebnisse sollen 2023 vorliegen. mehr

32. Evangelischer Kirchentag in Bremen - Fahnen © dpa Foto: Friso Gentsch

Hannover bewirbt sich um den Evangelischen Kirchentag 2025

Die Stadt plant mit Kosten von rund 25 Millionen Euro. Das Land Niedersachsen will sich am Budget beteiligen. mehr

Das Wort Antisemitismus steht eingebunden in einer Präsentation auf einem Computerbildschirm. © NDR Foto: NDR
2 Min

Antisemitismus-Stelle darf kurz vor Aus doch weitermachen

Drei Wochen vor Schluss bekommt das Projekt Ju:an jetzt aus dem Sozialministerium grünes Licht für die Weiterarbeit. 2 Min

Ricarda und Udo Niedergerke von der Niedergerke-Stiftung vor dem "Hotel Zentrum Hannover". © dpa Bildfunk Foto: Ole Spata

Wegen Corona und Kälte: Obdachlose in Hotels untergebracht

Eine Kooperation von Kirchen, Verbänden und Stiftungen hat in Hannover 30 Hotelzimmer für Betroffene angemietet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen